Kellerdecke zum EG - Holzbalkendecke am Auflager morsch - Lösungen?

2 Antworten

Ich würde vom Holzschutzgutachter beurteilen lassen, welche Balken sind geschädigt, ist Pilz oder Schwmmgefahr da. Dann die gefährdeten anschuhen. Sobald aber irgendwo der Hausschwamm festgestellt wurde, muss entsprechend weit ausgewechselt werden, da hilft alles nichts. Die aufsteigende Feuchtigkeit muss baldigst reduziert werden. In unsrem Haus wurde gesägt und eine Sperre eingezogen. dann gibt es die andern Mittel der injektage. Im Keller den Putz abhauen, der zieht die Feuchte auch an und dann so lüften, dass die Keller trockener werden. (im Sommer keine warme Luft reinlassen und im Winter aber kalte-die ist trocken). Alles rausreißen und Betondecke ist ein Riesenaufwand und die feuchte Wand bleibt trotzdem.

Hallo Da gibt es sicherlich eine Problemlösung von der Firma Elascon. Das sind Technologieführer im Holz-Beton-Verbund und Spezialisten für Ertüchtigungen / Sanierungen von Holzbalkendecken. Dort gibt es kompetente Auskunft zu allen Fragen die Statik, Brandschutz, Schallschutz, Trittschall, etc. betreffen auch im „Komplettpaket“. Hier der Link zur Homepage: http://www.elascon.de/leistungen-produkte/holz-beton-verbund/sanierung-holzbalkendecke.html Ich hoffe das ich Dir damit weiterhelfen konnte. Viele Grüße

Ausziehbare Platte unter Tisch montieren - wie?

Hallo, ich möchte unter einem breiten Scrheibtisch eine ausziehbare Unterlage für Maus und Tastatur von ca. 80cm Breite monitieren. Das ganze soll auf Schienen ausziehbar sein. Normalerweise hätte ich bei anderen Tischen gesagt, dass die Ausziehschienen einfach an den Seitenwändern monitiert werden und dann kommt die Platte auf. Ich habe nun das Problem, dass der Tisch zwar groß ist, aber nur Tisch beine hat. D.h. die Schienen müssen irgendwie von unten an die Schreibtischfläche monitiert werden. Was gibt es da für Lösungen? Meine erste Idee wäre, 2 längere Holzbalken auf 80cm Breite von unten an den Tisch mit Schrauben zu befestigen und dann haue ich 2 schienen an die beiden Balken und lasse darauf die 80cm Platte herausfahren. Gibt es nochw as einfacheres als Lösung? Ich bin handwerklich eher untalentiert. Danke!

...zur Frage

Ich habe laute Knallgeräusche im Haus. Was kann das sein?

Halle liebe Leute,

Bei mir im Haus sind seit gestern Abend Knallgeräusche bzw. lautes Knacken im 5-10 Minutentakt. Es ging ununterbrochen die ganze Nacht durch. Es war z.T. so laut, dass es nicht möglich war einzuschlafen. Man kann die Geräusche auch nicht lokalisieren. Sie kommen aus verschiedenen Richtungen. Es hört sich so an, als würde jemand mit einem Hammer im Zimmer nebenan gegen die Wand oder im Zimmer oben drüber auf den Fußboden schlagen. Man hört es auch im ganzen Haus, Keller, EG, DG. Wir hatten letzte Nacht bis -20 Grad, deshalb dachte ich es wären die Holzbalken. Doch Temperaturschwankungen hatten wir keine, da gestern die Höchsttemperatur am Tag bei -10 Grad lag. Die Nacht davor waren ebenfalls -17 Grad, aber keine Geräusche. Könnten es trotzdem die Balken sein? Unser Haus ist noch nicht so alt (Bj. 2000).

Ich würde mich freuen, wenn jemand dieses Phänomen kennt und mir erklären kann, was es mit den Geräuschen auf sich hat.

Vielen lieben Dank.

...zur Frage

Schimmel und Feuchtigkeit in Mietwohnung

Hallo Zusammen!

Mein Mann und ich sind zum 01.08.2012 in eine neue Wohnung gezogen: Maisonette Wohnung: EG Schlafzimmer und Bad, 1. OG Küche, Waschküche mit WC, Esszimmer und Wohnzimmer.Seit dem Einzug gibt es leider einige Probleme.

  1. Wasserschaden durch undichtes Dach inkl. Schimmelbildung: An der Decke der Waschküche findet sich ein kreisrunder Wasserfleck von etwa einem halben Meter Durchmesser. Nach einem Gepräch mit dem Vermieter anfang Oktober hat er einen Dachdecker beauftragt, welcher den Schaden begutachtet hat und es hat sich herausgestellt, dass sich auf dem Dach Laub angesammelt hat und sich ein „Wasserstau“ gebildet hat, welcher den Wasserfleck verursacht hat. Uns wurde durch den Vermieter zugesichert, dass durch die Entfernung des Laubes der Schaden behoben wäre. Am 31.10.2012 mussten wir leider feststellen, dass der Schaden schlimmer geworden ist. Da nach wie vor Wasser durch eine offensichtlich undichte Stelle im Dach eintritt, hat sich die Tapete an der betroffenen Stelle gelöst, durch die Nässe hat sich großflächig schwarzer Schimmel gebildet und es tropft von der Decke. Derzeit können wir die Größe des Schimmelbefalls noch nicht ausmachen, wir vermuten jedoch, dass sich dieser unter dem gesamten Bereich des Wasserfleckes befindet.

  2. Wiederkehrender Schimmelbefall Am Fenster der Waschküche

  3. Defekte Türklinke inklusive Schloß der Haustüre: Die Türklinke der Haustüre wird beim schließen der Türe zwangsläufig immer wieder herausgezogen. Die Haustüre schließt nicht richtig, sie lässt sich zum Teil einfach aufdrücken, wenn sie nicht abgeschlossen wird.

  4. Feuchter, modriger Geruch und hohe Luftfeuchtigkeit im Bereich Treppenhaus, Schlafzimmer, Badezimmer. Seit August können wir diese Mängel im Bereich des Treppenhauses, des Schlafzimmers und des Badezimmers feststellen. Im Schlafzimmer haben wir vor Einzug das Laminat herausgerissen um Teppich zu verlegen. Als wir die ersten Laminatbahnen draußen hatten schoß uns ein für Schimmel typischer modriger geruch in die nase. Es war jedoch nichts zu sehen also lüfteten wir gut und verlegten den neuen Teppich. Der Schimmelbefall im Schlafzimmer ließ sich nach unserem Einzug dadurch feststellen, dass einige Kleidungsstücke sowie Schuhe, welche im unteren Bereich des Kleiderschrankes aufbewahrt wurden verschimmelt waren. Zudem sind Dinge wie Bettwäsche und Matratzen ständig klamm, weisen einen ähnlichen Geruch auf und es sind erste Schimmelflecken zu erkennen. An den Zimmerwänden Decken oder Böden dieser Räume ist jedoch kein sichtbarer Schimmelbefall festzustellen. Im Bad sind fast alle Fliesenfugen verschimmelt. Die Räume müssen zudem sehr stark beheizt werden um eine regelmäßige Luftfeutigkeit von ca. 80 Prozent zu verhindern. Eine normale Raumluftfeuchte liegt bei ca. 50 Prozent. Die Räume werden regelmäßig ausreichend durchlüftet.

  5. Zwei Wände in Küche sowie Schlafzimmer sind komplett feucht. Im Schlafzimmer ebenfalls der Boden unter dem Teppich. Nachgewiesen durch ein Feucht

...zur Frage

Betonieren trotz Nachtfrost?

Ich möchte ein Podest für ein Mülltonnenhäuschen betonieren, bin mir aber nicht sicher, ob das bei den derzeitigen Nachtfrösten geht. Was kann passieren ? Bis zu welchen Mindesttemperaturen geht das ohne Probleme ? Gibt es Zement für winterliche Temperaturen ?

...zur Frage

Ideen für Raumnutzung?

Hallo, ich werde ein Altbauhaus mit über 20 Zimmern erben, das Haus hat bereits Prestige-Zimmer, Esszimmer und alles drum und dran aber trotzdem habe ich für folgende Räume noch keine Verwendung:

• Raum, 20 m², 3m Deckenhöhe

• ehem. Abstellkammer, 7,5 m², 3m Deckenhöhe

• Raum, 17 m², 2,60 Deckenhöhe

...fallen euch ein paar Ideen ein die man in die Räume packen könnte ?? Bibliothek, Hobbyraum, Sauna, Fittnesstudio, Kinoraum sind schon vergeben.

Vielen Dank :-)

...zur Frage

Zimmer über Keller Luft abdichten.?

Hallo zusammen. Ich wohne in einem sehr alten Haus, bei dem keiner weiß wie alt der Grundstock der noch steht, ist. Das Problem ist, dass unter meinen zwei Zimmern ein alter Keller ist. Sprich so einer, bei dem die Wände aus Bruchstein glaube ich sind. Die Kellerdecke musste auch schon mit einer Mauer abgestützt werden, da einer der Balken sehr morsch geworden ist. Doch in meinem Zimmer herscht immer ein sehr unangenehmer Geruch. Ich kann so oft und lannge Lüften wie ich will. Kissen waschen oder andere Geruchsquellen säubern/eliminieren, der Geruch kommt nach 10 min wieder. Der Teppichboden kann es nicht sein, der ist erst ein paar Jahre alt bzw. recht neu. MEine Mutter denkt es könnte vom Keller kommen, da es da unten immer sehr feucht ist durch die Steine, und da dort eh immer offen ist zur Straße hin.´( ein kleines Loch wie man es von solchen Kellern kennt.) Hat einer Tipps was man dagegen machen kann außer den Boden heraus zu reisen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?