Kein Geburtstagsgeschenk bekommen - Und nun?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Da ist jetzt die Frage, was bei dir überwiegt: dass du dich ausgenutzt fühlst oder dass du gerne etwas zu ihrem Geschenk beitragen möchtest - unabhängig davon, dass sie dir nichts geschenkt hat. Man sollte Gleiches ja nicht mit Gleichem vergelten - die Frage ist aber: geht es darum überhaupt?

Oder habt ihr eine Art gefunden, mit solchen Festen wie Geburtstagen von den klassischen Ritualen abzuweichen - zur Zufriedenheit aller? Oder ergab sich das nur und in Wahrheit fändet ihr Geschenke eben doch schön?

Das abzuklären würde Sinn machen. Dann kannst du das mit der Freundin jetzt unabhängig von den kürzesten Vergangenheit mit deinem eigenen Geburtstag entscheiden. Und vielleicht auch für dich selbst das nächste Mal was mitnehmen. Erfahrungsmäßig, meine ich...wird nämlich auch der achtzehnte sein, wenn ich richtig gerechnet habe....Lg

Ich befinde mich momentan halt stark im Dilemma, weil ich mich halt schon ausgenutzt fühle, aber es mir teilweise immer noch so erkläre, dass es vielleicht nur daran liegt, dass es der 18te und nicht 17te ist und an dem 18ten von meiner Freundin will ich ihr eigentlich eine Freude bereiten und deswegen werde ich mich vermutlich dazu entscheiden, ihr doch was zu schenken und mein Unmut evtl. mal anzumerken und nur darauf zu hoffen, dass an mich an meinem 18ten gedacht wird und wenn nicht, kann ich mich dann legitim darüber aufregen. :) Bei den Geschenken gehts eigentlich nicht um materielles, sondern nur darum, unseren Gegenüber zu zeigen, dass wir an sie gedacht haben.

0
@manamananmanie

Ich glaub gar nicht, dass du dich so im Dilemma befindest. Ich glaub, du hast die Entscheidung längst getroffen und ich glaube auch, dass sie richtig ist: beteilige dich am Geschenk deiner Freundin. Wie du sagst, geht es um die Geste, das hatte ich auch vermutet...und vor deinem eigenen 18. kannst du dann ja eine Rundmail verfassen, dass es jetzt Ernst wird ;)) Also, ganz ehrlich: du machst das schon richtig. Folge deinem Instikt :)

0

Ist doch egal, habe meinen auch nicht gefeiert, (auch nichts bekommen) dafuer war ich bei ein paar 18-bday-Feiern und habe denen jeweils Geschenke gemacht, einmal nen Tankgutschein und 2 mal nen Vodka :D

Ja, vom Ding her ist es mir ja egal, aber wenn die eine Freundin ein Geschenk bekommt, obwohl sie ihren Geburtstag nicht feier und ich keins bekomme, dann ist das doch irgendwie unfair, oder überreagier ich?

0
@manamananmanie

Achso, so hab ich das noch nicht betrachtet. Hört sich aber echt etwas unfair an, aber denk dir nichts das passiert. : Lg Creme

0

Sprich doch die Planerin offen darauf an. Deine Freunde verhalten sich nicht sonderlich kollegial, dein Unmut ist verständlich.

Übrigens kann auch gemeinsame Zeit ein schönes Geschenk sein. Lieber ein schönes Erlebnis als Erinnerung als irgend etwas gekauftes, das später im Regal einstaubt.

Ja, das Geschenk ist mir letztendlich nicht wichtig, materielles sowieso nicht. Nur der Gedanke zählt für mich und nicht mal der war da, außer ein einfaches "Herzlichen Glückwunsch" via Text...

0

Lustiges (vielleicht auch versautes Geburtstag)?

Hey^^

Ich suche ein Geburtstagsgeschenk für meinen besten Kumpel. Er hat mir zu meinem Geburtstag eine S*xpuppe mit einer Banane und Kondom (für die Banane) geschenkt.

Nun brauche ich einen guten Konter😂🎉 Also lasst eurer Fantasie mal bitte freien Lauf.

...zur Frage

Nichts zum Geburtstag bekommen, berechtigt?

Hallo, Ich habe am 29. Geburtstag und weiß, dass bisher niemand aus meiner Familie etwas für mich gemacht/gekauft etc. hat. Das macht mich irgendwie schon traurig, auch wenn ich weiß, dass Geschenke nicht das wichtigste sind. Ich wünsche mir auch nichts besonderes aber eine kleine Aufmerksamkeit oder zumindest einen schönen Tag fände ich schon toll. Versteht ihr was ich meine? Ja materielles ist nicht so wichtig, aber mir ist irgendwie zum Weinen zumute, wenn ich daran denke, dass niemand sich wirklich die Mühe macht, mir etwas zu schenken. Es ist auch nicht so, dass sie es vergessen hätten. Meine Mutter hat mich auch ab und zu mal gefragt, was ich mir wünsche und ich habe dann immer geantwortet, dass ich es nicht wirklich weiß und dass es mich überraschen soll (sie weiß was ich mag etc. also wäre das kein Problem). Klar, ich erwarte nichts besonderes oder einfallsreiches. Einfach eine Kleinigkeit wäre nett. Findet ihr, dass meine Enttäuschung berechtigt ist, oder dass es okay ist mir nichts zu schenken, wenn ich mir nichts besonderes wünsche? Ich möchte auch nicht verwöhnt oder so wirken, aber sagt mir einfach mal eure Meinung bitte!

...zur Frage

wo dinge für einen geburtstag mit eigener aufschrif bedrucken?

hallo ihr, ich möchte meiner mum eine zahnbürste zum geburtstag mit eigenem ( alles gute ) bedrucken. nur wo ( am besten online) kann ich das machen? LG

...zur Frage

Habt ihr Ideen für Geschichten zum heulen?

Hallo erstmal und guten Abend!

Ich bräuchte Vorschläge für eine Geschichte, bei der man weinen muss, weil sie so traurig ist. Hab schon einige Ideen:

  1. Ein Junge verliert seine Mutter wegen des Vaters und der Vater Misshandelt ihn

  2. Ein Mann wird von seinen Freunden verlassen

  3. Ein Mädchen kämpft für die Liebe ihrer Mutter

Habt ihr weitere Ideen und wie ich meine Ausbessern könnte?

P.S ist NICHT für Schule sondern Privat

...zur Frage

Video/Film als Geburtstagsgeschenk

Halli hallo und guten Abend! undzwar hat ein freund bald Geburtstag und wir wollten ihm einen "Film" drehen mit seinen freunden, seiner familie, die ein paar nette worte sagen. Ich wollte euch fragen, ob ihr so etwas schon gemacht habt und einige Tipps habt :) außerdem hab ich noch 2 konkrete Fragen: 1. Kann man auch sein smartphone oder eine "normale" kamera dafür benutzen, also nicht unbedingt eine professionelle und 2. Mit welchem ( am besten kostenlosen ) Programm kann man videos bearbeiten? Vielen Dank jetzt schon :)

...zur Frage

Mir geht es zu Hause nicht gut und ich weiß nicht was ich machen soll. Brauche Rat?

Hallo, ich bin 18 Jahre alt und seit mein Vater vor 9 Jahren ausgezogen ist geht es mir zu Hause nicht gut. Das letzte Jahr ist es aber richtig schlimm geworden. Zu meinem Vater habe ich kein sonderlich gutes Verhältnis ich treffe ihn auch nur dann wenn es unbedingt sein muss(hat seine Vorgeschichte ) aber immerhin hat er früher dafür gesorgt das meine Mutter sich auch um mich Kümmert und nicht nur um meinen kleinen Bruder der mitlerweile 15 ist. Meine Mutter und ich hatten nach dem Auszug von meinem Vater lange ein sehr schlechtes Verhältnis wir konnten kaum ein Wort wechseln ohne uns anzufallen. Seit 3 Jahren wird unser Verhältnis aber eigentlich immer besser. Trotzdem fühle ich mich zu Hause immer unwohler und seit einem Jahr ist es richtig schlimm geworden. Ich kann gar nicht genaus sagen was die Gründe sind das ich mich so fühle. Ich könnte denke ich nichtmal behaupten das meine Mutter und ihr Freund nichts für mich tun, sie bezahlen sogar eine Privatschule damit ich mein Abi machen kann das ich auf anderen Wegen nicht schaffen würde. Auch reden sie mit mir über Probleme und versuchen oft eine Lösung zu finden. Trotzdem wird es für mich zu Hause immer unerträglicher, seit ich gestern aus dem Urlaub gekommen bin wird mir das nochmal klarer. Ich fühle mich zuhause total unerwünscht und ich habe das Gefühl ein störfaktor zu sein. Als ich gester z.b. nach Hause kam nachdem ich eine Woche mit meiner Freundin bei ihrer Familie verbracht hatte, war das erste was meine Mutter sagte wieso ich denn so viel gepäck dabei hatte. Kein Hallo keine Umarmung kein gar nichts. Es war auch nur zufall das wir uns sahen weil eigentlich wollte Sie gestern Tanzen gehen. Sie schaute dann denn ganzen Tag mit meinem Bruder fernsehen, auch ihr Freund hat mich sonderlich freudlich begrüßt er sagte zwar hallo aber die Stimmung und die Laune war bei allen im Keller. Bei dem Freund meiner Mutter muss man dazu sagen er hat im Moment ziemlich Probleme mit seiner Firma also kann ich es bei ihm nachvollziehen. Die ganze Woche in der ich weg war hat sich meine Mutter nie gemeldet nur immer wenn ich angerufen habe und dann kamen dann so sprüche wie das sie gar kein unterschied merkt ob ich da bin oder nicht. Mein Bruder ist das ein und alles meiner Mutter er ist ihr auch total ähnlich und ich habe nichts von ihr nur alles von meinem Vater. Es geht mir einfach nicht gut zuhause. Sobald ich zuhause bin hab ich das Gefühl total Kraftlos zu sein und bin antriebslos. Ich habe nicht mal Kraft morgens auf zu stehen. Ich habe sobald ich in die Wohnung komme ein tiefes Gefühl von unwohlbefinden. Sobald ich woanders bin auch wenn es bei meinem Vater ist zu dem ich eigentlich ein sehr schlechtes Verhältniss habe geht es mir viel besser. Meine Mutter und ich leben oft wochenlang nur so nebeneinanderher, reden kein Wort. Es ist sehr kühl zwischen uns. Ich liebe meine familie über alles. Aber irgendwie kommt da nichts zurück. ich bin so verzweifelt. habt ihr meinung oder tipps?

danke und lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?