Karpfenangeln ohne Freilauf - Wann Klappe schliessen?

2 Antworten

Ich versteh das Problem mit der Rolle nicht ganz. Schnurfangbügel schließen, fertig, wie auch immer. Statt Schnurclip (blöd) geht ein Gummiband ganz gut, das ist schnell ab wenn man die Rute zur Hand nimmt.


Kannst auch die Rollenbremse auflassen und nachher schließen so weit du es brauchst. Das ist alles nicht so pingelig, weil der Haken ja schon halbwegs sitzen sollte bei Selbsthakmontage.

Frage 2: Wenn ich die Schnur in den Schnurclip einhänge, kann ich dann ein normales Bummerl als Schnuranzeiger einhängen? oder stört das bei einem Biss?


Stört nicht. 

Frage 1: Meine Ruten haben 2.5 lbs, also ein Wurfgewicht zwischen 60 und 80 gramm. In meinem Store gab es aber erst Wurfgewichte ab 85g, jetzt hab ich die genommen. Wird das ein Problem darstellen?


Ab 85 g weil darunter funktioniert das mit dem Selbsthaken nicht. Ich werfe mit 2,5 lbs auch Method Feeder, die wesentlich über 100 g wiegen. Problematisch ist das nur, wenn du mit Schmackes rausfeuern willst, bei moderaten Würfen kann man über das Wurfgewicht hinausgehen. Wäre das nicht so würde niemand 2.5 lb Ruten benutzen. Für Weiher und Teiche wo man keine 80,90 Meter werfen muss ist das absolut ausreichend auch mit schwerern Bleien. 

Mach doch einfach die Bremse auf?
Zur Stärke der Rute: das kommt auf die Schnur an und wo du angelst
Wenn du ne starke Rute hast ist die straffer und wenn du dann geflochtene Schnur mit null Dehnung hast können die Fische schnell ausschlitzen wenn du die Bremse schlecht eingestellt hast oder nicht viel Drill Erfahrung hast oder den Fisch abhalten musst
Mit Monofiler Schnur ist das nicht so schlimm da sie viel Dehnung besitzt

3

Aber dann muss ich erst wieder sobald ein fisch anbeisst die bremse einstellen und das ist mit einer fronbremse auf die schnelle nicht mal so einfach, bei der klappenmethode müsst ich nur zuklappen..

ist eine 0,28er monofile schnur

0
18

Mhh ich machs immer mit Bremse, weiss auch nicht genau was du mit Clip meinst
Wenn du die Bremse nimmst hast du auch noch ein klein bisschen mehr selbsthakeffekt, da 80 Gramm Blei schon Grenzwertig sind.
Robin Illner meint immer 120g aufwärts
Außerdem verhinderst du mit der Bremse auch dass er sich direkt festsetzen kann

0
18

Und sobald du einen brassen Zupfer hast, ist die Schnur aus dem Clip gezogen
Und das kann relativ oft vorkommen

0
18

Und übrigens
Ich mache es meistens so dass wenn ich die Rute aufnehme erstmal gucke wie der Fisch reagiert in dem ich die Rute hoch nehme und dir Bremse komplett zu halte, je nach dem Ob er stark zieht oder einfach nur Schläge macht stelle ich die Bremse ein

0

Welche einheimischen Fische im Moorteich bei pH 5?

Hallo liebe Community,

ein Freund von mir hat ein Grundstück im Moor gepachtet. Auf diesem befindet sich ein kleiner Moorteich mit knapp 700 Quadratmetern Fläche und ungefähr 2 Metern Tiefe. Da es ein Moorteich ist, ist der pH-Wert wegen der Huminsäuren entsprechend niedrig. Mit Lackmuspapier haben wir einen pH von ungefähr 5 ermittelt. Er würde nun gerne ein paar einheimische Fische hineinsetzen. Die Frage ist nur, welche Fische einen so niedrigen pH-Wert überhaupt aushalten? Zwei tote Rotfedern hat er nach dem Winter am Rand entdeckt, was darauf hindeutet, dass da zumindest etwas drin lebt / gelebt hat. Frösche leichen auch im Schilf.

Welche Fische könnte man dort hineinsetzen?

Wir hatten an Karpfen, Schleien, Gründlinge und Flussbarsche gedacht. Vielleicht noch ein paar Teichmuscheln, die das Wasser filtern.

Könnt ihr uns ein paar gute Ratschläge geben?

Danke im Voraus :)

...zur Frage

Karpfen am Forellenteich?

Hallo, Ich möchte gerne einmal Karpfen probieren. Da es in meinem Forellensee Karpfen in guter Speisegröße gibt, möchte ich es mal dort probieren (die Karpfen in meinem Vereinssee sind meist zu groß zum Verzehr). Aber das ist nicht mein erster Versuch! Bereits mehrere Male haben mir die Störe den Karpfentag versaut (die Karpfenstelle ist genau an der Störstelle). Ich habe es öfter mal versucht, habe dabei aber nur Störe gefangen. Die Köder waren meist Boilies. Die Forellenseefrau meinte, dass Maden und gekochte Kartoffeln den Erfolg bringen würden. Trotzdem konnte ich mit Maden dort noch keinen Carpy fangen (Kartoffel habe ich noch nicht versucht). Wie kann ich einen Karpfen am Forellensee überlisten? Ich konnte mal einen Mann beobachten, der tonnenweise Karpfen rausgefischt hat, konnte seine Methode leider nicht erkennen. Er fischte mit einer Rute an der Pose (Köder konnte ich nicht erkennen). Und noch etwas: Darf ich am Forellensee einen unerwünschten Beifang (z.B Stör) wieder zurücksetzen? VG groovstreet P.S Der Trick mit dem ,,kurz über Grund halten'' funktioniert nicht, da die Störe gerne mal höher kommen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?