Karikaturanalyse "Ich wusste, dass wir auch noch an die Reihe kämen". Ich brauche dringend Hilfe. Kann mir jemand helfen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Offenbar sieht man einen Geistlichen, einen Adligen und einen Bauern. Das sind die 3 Stände Frankreichs zur Zeit der franz. Revolution. Und dass es irgendwie um eine Thematik aus dieser Zeit geht, sieht man an der Art des Bildes (colorierter Stich) und der Tatsache, dass auf einer der Waagschalen des Geistlichen Liberte, Egalite liegen. Auch die drei toten Wachteln/Vögel am Boden deuten evtl. darauf hin (Guillotine; Wachtel= Caille (Canaille?), aber möglicherweise bedeuten sie etwas Spezielleres.

Offensichtlich ist auch, dass Geistlichkeit und Adel eine Art Pferd bilden, auf dem der Bauer reitet. Der Edelmann hat es am schlechtesten. Das kann man i. S. der Ziele der Revolution interpretieren, in der es ja darum ging, das einfache Volk von der Unterdrückung durch Adel und Geistlichkeit zu befreien. Das einfache Volk ist damit nicht nur befreit, sondern unterdrückt nun quasi die andern beiden Stände. Vielleicht ist auch der Hase am Schwert des Bauern in dieser Richtung zu interpretieren (hat den Hasen erlegt oder so).

Die Inschriften lauten m. E. zunächst ma:

Auf dem Schwert des Bauern: remplie de Courage Gefüllt mit

Mut

Auf dem Zettel, der aus seiner Tasche hängt: Paix et Concorde Harmonie und Frieden (die Medaille an der Tasche kann ich nicht interpretieren, hat aber bestimmt auch Bedeutung)

Auf dem Schwert des Adligen: Pour protecte la Nation Zum Schutz der Nation

Auf dem Zettel in der Tasche des Geistlichen: Impot territoriare Grundsteuer

Auf den Waagschalen (wird abgewogen)Liberte Egalite gegen

Soulagement de peuple Entlastung des Volkes

Da kann man sich sicherlich noch Genaueres dazu überlegen.

Auf der Hacke am Boden steht: Infatigable Unermüdlich (Bedeutung evtl. auch in Verbindung mit Kohlkopf: Bauer arbeitet nicht mehr) Und das scheint dann auch der Schlüssel zum Verständnis der Abbildung zu sein: Der dritte Stand herrscht jetzt (Ich wusste, dass wir auch...) und zusammen mit dem toten Hasen und den toten Vögeln muss man es vielleicht interpretieren i. S. des Sprichworts: Wenn der Bauer aufs Pferd kommt, reitet er schlimmer als der Edelmann.

Also eine Karikatur, die eher kritisch der Revolution gegenübersteht, vielleicht vom Interessen des Adels und der Geistlichkeit bestimmt ist.

Kleiner Nachtrag zur Medaille am Rock des Bauern:

Hab zuerste gedacht, es wäre ein Philosoph, auch versucht, von unten nach oben zu lesen, aber es ist höchstwahrscheinlich Saturn (von oben nach unten lesen).

Damit hat es Folgendes auf sich: Saturn hat in der der mittelalterlichen Mythologie eine ziemlich komplexe, teilweise widersprüchliche Bedeutung, auch weil er (in der griech. Mythologie Kronos) fälschlich mit Chronos, der Zeit, identifiziert wurde. Diese reicht bis in die Medizin und die Charakterologie (Lehre von den Körpersäften, saturnischer Charakter, Melancholie usw.)

Wichtig scheint hier, dass er einerseits in der griechischen Sage seinen Vater Uranos mit einer Sichel getötet hat, die ihm Gäa, seine Mutter, schmiedete, und er andererseits dann mit Zeus etc. das Göttergeschlecht der Griechen begründet hat, auch wenn dann Zeus seinerseits gegen ihn aufstand. Schon hier nimmt er (Sichel) eine Bedeutung für die Landwirtschaft, die Bauern und Landarbeiter ein.

Andererseits war (ptolemäisches Weltbild) Saturn der der Erde am weitesten entfernte, damals bekannte Planet, galt als finster, kalt.

Saturn wird daher als bedeutsam für alle diejenigen angesehen, die "in der Erde wühlen, im Finstern sind", also für die Landleute, aber auch der Geizigen und der Krüppel.

Wegen der Erdferne des Planeten gelten saturnische Menschen aber zugleich als solche, die ins Finstere starren, also der Träumer und Phantasten. Diese sind aber nicht "leicht" und "geistreich", sondern eher selbst finster, dunkel, schwermütig. Saturn wird auch oft in nachdenklicher Haltung, mit einem Tuch über dem Kopf/Gesicht und der Sicher dargestellt.

Letzteres hat wohl für das Verständnis der Karikatur weniger Bedeutung (es sei denn, man deutet die Ziele der Revolution in dieser Richtung), aber aus dem davor kann man noch einiges machen, denk ich.

0

Umverteilung der Lasten nach der Aufhebung der Privilegien für Klerus und Adel, um 1789, Joachim Heinrich Campe

Was haltet ihr von der Karikaturanalyse? Verbesserungsvorschläge?

https://janson-karikatur.de/wp-content/uploads/2018/09/Merkel-Daemmerung-18-09-26rgb.jpg

Findet ihr die Beschreibung und Analyse für die Karikatur im obenstehenden Link passen? Bin offen für Änderungsvorschläge...danke

Die Karikatur gezeichnet von Jürgen Janson, veröffentlicht am 26. September 2018 handelt von dem Einschnitt in die Kanzlerschaft Merkels aufgrund des Sieges von Ralph Brinkhaus über Volker Kauder.

Im Mittelpunkt der Karikatur stehen an einem Tisch zwei sich gegenübersitzende Frauen. Die Frau auf der rechten Seite trägt sehr auffällig bunte und orientalische Kleidung. Sie hat viel Schmuck angelegt und orange Haare. Ihre Hände sind um eine, auf einem lilafarbenen Kissen, liegende Glaskugel. Dieses Kissen liegt auf einem runden Tisch mit ebenfalls lilaner Tischdecke. Auch nicht zu übersehen ist die Krähe hinter ihr auf ihrer Stuhllehne. Sie wirkt etwas genervt was sich durch ihren Gesichtsausdruck erkennen lässt. Die andere Frau sitzt auf einem viel niedrigeren Stuhl, hat blonde Haare und einen schlichten beigen Blazer an. Sie scheint sehr interessiert zu sein aber auch verwundert, denn sie fragt die Frau: ,,Wie? Nach der Abwahl von Kauder könnte der Brexit kommen?“ worauf sie die Antwort ,,Sorry, der Merxit!“ bekommt. Unterhalb der Karikatur findet man die Bemerkung ,,Es dräut: Götterdämmerung“.

Die Karikatur zeigt den vielleicht bald nahestehenden Untergang Merkels. Sie will den Rat einer Wahrsagerin, wie man an der Glaskugel und an der Krähe erkennen kann. Von dieser wird hier der Merxit prophezeit und dies bedeutet das Abdanken von Angela Merkel als Kanzlerin. Die Götterdämmerung ist so zu verstehen, dass ihre ,,Herrschaft“ wohl bald am Ende ist. Der bisherige Unions-Fraktionsvize Ralph Brinkhaus setzte sich in der Wahl zum Vorsitzenden der Unionsfraktion gegen den bisherigen Vorsitzenden Volker Kauder, von dem auch hier die Rede ist, durch. Merkel hat jedoch Kauder als Fraktionschef vorgeschlagen. Doch die Abgeordneten haben nicht auf ihre Kanzlerin gehört was eine Demütigung für Merkel darstellte. Für sie besteht jetzt die Möglichkeit die Vetrauensfrage zu stellen, doch diese lehnt sie ab. Der Zeichner ist fest davon überzeugt, dass Merkel warscheinlich bald gehen müsse. Jedoch handelt es sich hier nur um eine Prognose des Autors, siehe Glaskugel und Wahrsagerin.

...zur Frage

Interpretation der Karikatur von Ferdinand Schröder zur Niederlage der Revolutionen in Europa 1849

Wies schon in der Frage steht, würde ich gerne wissen was diese Karikatur (http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/7/79/Rundgem%C3%A4lde_Europa_1849.jpg) bedeutet. Ich verstehe nicht, warum Preußen diese kleine Mönnchen in die Schweiz treibt und was passiert da an der Grezen von Polen?

Vielen Dank im Voraus.

...zur Frage

Was möchte der Zeichner der Karikatur "Napoleons Lebenslauf" ausdrücken?

Ich sitze an der Interpretation jetzt echt schon lange...aber was will der Zeichner damit ausdrücken.. ich komm nicht drauf-...

Ich bin sooo dankbar für hilfreiche antworten

Das Bild:

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/a/a7/Napoleons_Lebenslauf_-_Aufstieg_und_Fall.jpg/320px-Napoleons_Lebenslauf_-_Aufstieg_und_Fall.jpg

...zur Frage

Interpretation auf Französisch Caricature?

Wie würdet ihr diese Karikatur interpretieren? (Auf französich oder deutsch...ist mir egal, französischer wäre aber besser) (Droits de l`homme heißt menschenrechte)

Danke schonmal

Naomi2002

...zur Frage

Karikaturanalyse zur "Karikatur der Nichtwähler"

Wir sollen für Sozialkunde die "Karikatur der Nichtwähler" analysieren. Ich habe aber keinen blassen schimmer, was die Karikatur aussagen soll und außerdem habe ich keine Ahnung, wie so eine Karikaturanalyse auszusehen hat. Ich hoffe mir kann da jemand helfen. Danke schon einmal im Voraus.

...zur Frage

Deutung dieser Karikatur zur EU möglich?

Wir haben heute in unserem Sozialwissenschaften-Kurs eine mündliche Abiturprüfung simuliert und dabei eine Aufgabe zu dieser Karikatur erhalten:

https://www.stuttmann-karikaturen.de/karikaturen/2012/Nicht_warten_kol.jpg

Dazu möchte ich gar nicht viel wissen, da ich größtenteils alles richtig gemacht habe. Wo meine Lehrerin und ich aber vollkommen anderer Meinung waren, war bei den Beinen und Füßen, die aus dem hinteren Auto herausschauen. Meine Deutung dazu in Kurzform:

Im hinteren Auto sind eindeutig mehrere Menschen zu sehen, im vorderen jedoch keine. Somit möchte der Karikaturist aussagen, dass ein größerer Teil der Mitgliedsstaaten und deren Bevölkerung nicht von dem Modell der zwei Geschwindigkeiten profitieren, da sie im hinteren, abgehängten Teil des Autos sitzen. Im vorderen, schneller voranschreitenden Teil des Autos sieht man jedoch keine Menschen sitzen, somit sind es weniger, die von der Integration nach dem angesprochenen Modell tatsächlich profitieren.

Meine Lehrerin findet, das sei zu weit hergeholt, aber ich finde, dass der Karikaturist ja nicht einfach aus Langeweile Füße ins hintere Auto malt, sondern sich etwas dabei gedacht hat. Findet ihr meine Deutung plausibel? Oder sagt ihr ebenfalls, dass das gar nicht geht und einfach eine Fehlinterpretation sei?

Danke und VG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?