karate, ist das cool? macht das spass?

Das Ergebnis basiert auf 7 Abstimmungen

5 57%
3 28%
1 14%
4 0%
2 0%

7 Antworten

1

Ich finde Karate ist nicht gerade Spaßig.. es ist hartes Trainig is weiß das ich war selber in Karate. Die ersten wochen sind sowas von Langweilig.. man hält es kaum aus ich würde dir da eher Judo empfelen das is zwar so eher Selbstverteidigung ist aber sehr spaßig :-) ! Ich hoffe ich konnte dir weiter helfen Lg Oreo

5

Mein absoluter Lieblingssport!! Allerdings auch die einzige Sportart die mich interessiert. Alles andere was ich probiert habe, hab ich nach spätestens 2 Jahren wieder sein gelassen. Das ist aber Geschmackssache, das was anderen gefällt muss dir nicht gefallen. Der Großteil der Bevölkerung steht auf Fußball, mich interessiert das so ziemlich gar nicht. Es ist auch stark abhängig von deinem Trainer, Karate kann noch so cool sein, wenn der Trainingsablauf schlecht ist und der Trainer eine unenergische Pflaume dann ist es stinklangweilig.

Wenn du mal zu ner Schnupperstunde gehen willst empfehle ich dir http://www.zen-kampfkunst.org/ Diese Vereinigung bietet Training in verschiedenen Städten, vielleicht wohnst du ja zufällig irgendwo in der Nähe. Ich habe schon bei 2 verschiedenen Trainern trainiert, beide unterrichten im selben Stil, sehr systematisch, strukturiert und derselbe Anspruch was Präzision angeht. Deswegen war mir wichtig, dass ich beim selben Verein bleibe nachdem ich umgezogen bin. Mache es schon fast 5 Jahre.

0
3

Ich finde Karate ist ziemlich.. schwierig:D es hat sehr viel mit körperspannung und konzentration zutun , mir hat es keinen Spaß gemacht! Nun mache ich Kickboxen und das braucht zwar die selben Anforderungen aber es macht meiner Meinung nach mehr Spaß

Karate sinnvoll?

Möchte eine Sportart machen neben fitness... Ich denke das Karate das Richtige wäre.. Da sonst keine andere Kampfsportart bei uns in der nähe hat.

Aber habe das Gefühl das Karate nicht wirklich Sinn macht falls man wirklich mal angegriffen wird auf der Strasse :-D

Was denkt ihr?

...zur Frage

Ich will mit Karate aufhören, aber traue mich nicht ...

Hey,

ich (männlich) habe ungefähr vor einem Jahr mit Karate angefangen, weil ein Kumpel von mir auch in dem Verein ist und ich ein bisschen Sport machen wollte... Dann hab ich meine ersten Prüfungen abgelegt, musste vorher noch einen Gurt, Anzug, Schützer etc. kaufen und hab trainiert .. bin jetzt Gelbgurt und inzwischen macht es mir überhaupt keinen Spaß mehr...

Ich habe nie Lust auf das Training habe immer Bauchkribbeln und ein schlechtes Gefühl vor dem Training und kann mir die Techniken nicht merken, der Trainer ist extrem streng und lässt uns manchmal sogar bluten ... Es ist einfach nichts für mich ..

Ich hab mit meinen Eltern geredet und sie haben gesagt ich soll weitermachen, weil ich mich dafür entschieden habe und sie mir jetzt all das Zeug fürs Training gekauft haben. Sie meinen auch, dass es gut für mich ist und nicht alles was man macht Spaß machen muss. Aber was bringt es mir, wenn ich keinen Spaß daran habe ? Dann ist man doch unmotiviert und gerade dann erreicht man nichts.

Habe auch Angst es meinem Trainer zu sagen, weil ich schätze, dass er sauer wird und mich anschreit und sagt, dass ich feige bin und, und, und .... Es macht mir einfach 0 Spaß es ist wie ein Klotz am Bein. Vielleicht denkt ihr ich übertreibe, aber ich fühle es so... Was soll ich machen ? Ich kann ja nicht einfach schwänzen und garnicht mehr hingehen... Ich habe jetzt auch ein schlechtes Gewissen, dass ich nie was zu Ende bringen kann. Aber Karate liegt mir einfach nicht.

Danke schonmal

...zur Frage

Frage zu Karate und Taekwondo: Welche soll ich nehmen?

ich will Karate oder Taekwondo als zweite Kampfkunst/kampfsportart betreiben, wobei ich diese mehr auf Fitness/Tritte/Schläge auslegen will...

meine Ziele:

  • Abnehmen (sehr wichtig)

  • Schläge und Tritte lernen

  • Selbstverteidigung

  • Muskelaufbau

Welche wäre dafür am besten geeignet? Sie sollte sich gut zum aikido ergänzen!

Thx schonmal für alle Antworten!! ;)

...zur Frage

Karate vs Wing tsun wer würde gewinnen?

Also ich und mein Kumpel hatten eine Diskussion er meinte das Karate besser sei als Wing tsun ich sagte es kann Karate Vs Thai Boxer auch sein das der Karate Kämpfer gewinnt es kommt immer darauf an wie gut der Kämpfer ist und nicht auf die Kampf Kunst die er ausübt liege ich dort richtig ?

...zur Frage

Hätte eine sehr gut trainierte und kampferfahrene karate Meisterin eine Chance gegen einen schwergewichtsboxer?

Kraft ist ja bekanntlich nicht alles. Karate ist boxen normalerweise überlegen weil sie die besseren Techniken haben und einen boxer sehr gut auskontern können. Viele unterschätzen Frauen gewaltig, durch den leichteren Körperbau ist sie schneller und flexibler als der boxer. Dazu kommt das Karate einer der stärksten kampfsportarten ist. Was meint ihr, hätte so eine Karate meisterin eine Chance gegen einen Schwergewichtsboxer? In diesem Fall ist sie meisterin der kampfsportart also schwarzgurt und hat viel kampferfahrung auch gegen männliche boxer

...zur Frage

Welcher Sport für Unsportliche ?

Hallo (: ich bin 16 Jahre alt und seeeehr unsportlich (bin die langsamste aus der Klasse und so) aber würde trotzdem gerne mal Sport machen, weil ich denke dass es Spaß machen würde wenn man es auch könnte. Ich hab mal Fußball gespielt da war ich 7 aber wurde von allen ausgelacht weil ich nichts konnte, außerdem war ich dort das einzige Mädchen. Ich war dann mit 10 beim Karate und das hat mir eigentlich auch Spaß gemacht, aber da war es genau das selbe und da ich wirklich sehr schüchtern bin, habe ich mich auch nie getraut dort zu schreien, wenn ich es sollte und habe deshalb auch „Ärger“ bekommen was auch ein Grund ist weshalb ich aufgehört habe. Also kennt ihr eine Sportart bei der man auch mitmachen kann wenn man nicht sportlich ist, bei der man sich nicht blamieren kann und die Spaß macht? Kann man überhaupt noch wirklich sportlich werden wenn man kein Kind mehr ist?  

Danke!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?