Kann mir wer ein wenig das bild beschreiben bitte

 - (Geschichte, Bilder)

3 Antworten

Das Bild zeigt einen europäischen Mann in riesiger Größe. Er steht auf dem Kontinent Afrika, mit dem linken Fuß auf Ägypten, mit dem weit ausgestreckten rechten Fuß auf dem Kapgebiet. Er hält einen Tropenhelm in der rechten Hand und trägt Gewehr und eine Jagtasche. Dies ist eine typische Darstellung eines europäischen Kolonialherrn im Zeitalter des Imperialismus. Dargestellt ist ein Brite, nämlich Cecil Rhodes. Er ist in der Art des Kolosses von Rhodos dargestellt, eines der antiken 7 Weltwunder.

Die Karikatur wurde von Edward Linley Sambourne gezeichnet und erschien erstmals in der Zeitschrift Punch am 10. Dezember 1892. Cecil Rhodes hatte einen Fernschreibleitung vom Kap bis Kairo vorgeschlagen und auf dem Bild ist er dabei, den Abstand zu mesen. Dies gehört in den größeren Zusammenhang eines Plans zu einer Süden nach Norden durchgehenden Eisenbahnverbindung durch alle benachbarten britischen Gebiete in Afrika, vom Kap bis Kairo. Dieser Plan ging vor allem auf Cecil Rhodes zurück. Es gab in dieser Epoche einen „Wettlauf um Afrika“ („Struggle for Afrika“) der Kolonialmächte.

Vgl. http://en.wikipedia.org/wiki/TheRhodesColossus

Ich glaube eine Beschreibung bringt dir nichts - sehen tun wir schließlich alle das Gleiche. Brauchst du vielleicht ehr eine Interpretation?

Das Bild kommt aus der Zeit des Kolonialismus. Der Mann ist wahrscheinlich Brite. Die Briten wollten in Afrika eine durchgehenden Besitzt, vom Norden(Ägypten) bis nach Südafrika.

Was möchtest Du wissen?