Das schlimmste an deiner Frage: ich habe über die Formulierung herzhaft gelacht :D

Ich denke, solche Leute haben große Probleme, die sie durch ihre "immer gute Laune" verdrängen und verstecken wollen. Am meisten vor sich selbst.

...zur Antwort

hotelcareer.de: Hoteldirektor / Direktor / Hotel Manager Die drei Begriffe bzw. Jobbezeichnungen aus der Hotellerie Hoteldirektor / Direktor / Hotel-Manager werden oft gleichwertig verwandt; allerdings ist es auch in diesem Falle so, dass die Kompetenzen und Pflichten, die mit der Position gekoppelt sind, sehr verschieden sein können.

Direktoren sind mit der eigenverantwortlichen Leitung eines Hauses betraut. Ihr Aufgabengebiet ist vielschichtig und erstreckt­ sich vom Erkennen und Verfolgen von strategischen Zielen zur Erfolgssicherung des Hauses über die Organisation und Koordination sämtlicher Betriebsabläufe bis hin zur Entwicklung und Umsetzung von Verkaufskonzepten für das Unternehmen. Auch die Führung und Organisa­tion aller Abteilungen und Mitarbeiter ist Angelegenheit des Direktors.

Als Direktor ist man ebenfalls zuständig für die Mitarbeitereinsatzplanung sowie die Erarbeitung von Zielvorgaben für alle Abteilungen.

In Zusammenarbeit mit den Abteilungsleitern aus den Bereichen F&B, Sales und Front Office konzeptioniert ein Direktor z.B. die F & B Angebotsgestaltung, Preiskalkulation, Preisvergleiche sowie Inve­nturen oder die Entwicklung und Umsetzung von Saleskonzepten. Auch die Überwachung der Kontingentverwaltung, des Volumengeschäfts sowie die Zimmerdisposition gehören zum breit gefächerten Aufgabengebiet.

Das Setzen von Standards sowie deren Überprüfung & Anpassung (ggf. nach Konzernrichtlinien) fällt ebenso in den Tätigkeitsbereich wie die Erstellung, Kontrolle und ggf. Anpassung des (Umsatz-Kosten) Budgets.

Unter Umständen kümmert sich ein Hoteldirektor auch um die Vertragsverhandlungen mit Lieferanten und Veranstaltern und den monatlichen Soll-Ist Vergleich sowie die Erstellung des Monatsberichts für die Geschäftsführung.

...zur Antwort

Auf lange Sicht würde ich mir mal das "Oxford Dictionary" anschaffen - es ist immer gut, die Vokabeln zusätzlich damit zu lernen (Engl. Wort + engl. Beschreibung) - hat mir immer super geholfen.

...zur Antwort

Wenn du eine Schwangerschaft ausschließen kannst, wird es wohl einfach an der Aufregung etc. durch die Umstellung kommen. In Stressituationen kann die Regel schonmal ausbleiben. Es wird sich bestimmt wieder normalisieren, sobald du dich eingelebt hast.

...zur Antwort

Ich würde mir keine Sorgen machen - Großbuchstaben garantieren nur, dass nicht Jemand in seiner letzten Sauklaue schreibt.

...zur Antwort