Kann mir mal jemand das "Originalgenie" erklären?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Der Sturm und Drang war eine Zeit indem vor allem junge Menschen rebelliert haben und, wie gesagt, gegen jegliche Traditionen gegangen sind. Die wesentliche Merkmale eines Dramas aus dem Sturm und Drang, sind, dass Emotionen und Erfahrungen eine große Rolle spielen. 

Der Briefroman "Die Leiden des jungen Werthers" handelt von einem Mann der in eine Frau verliebt ist, die allerdings schon einem anderen versprochen ist. In Goethes Leben gab es auch ein Szenario, was mit der Grundidee des Romans gleichzusetzen ist. 

Die Handlung des Romans ist also autobiografisch, weil Goethe hier seine platonische Beziehung zu der bereits inoffiziell verlobten Charlotte Buff literarisch verarbeitete. (Wikipedia, mit kleiner Änderung)

Hier spricht man also wieder von hoher Emotionalität und Erfahrung, dass in den Werken wiedergespiegelt wird.

Es wurde halt auch nicht mehr, nur, in Versen geschrieben.

Vor allem war die Sprache ausdrucksvoll, weil ganz besondere, starke, bedeutsame Begriffe ihren Platz in Gedichten, Dramen ... eingenommen haben.

Da der Sturm und Drang eine Epoche (Phase, Strömung) zur Zeit der Aufklärung war, hatte auch die Vernunft, eine wichtige Rolle.

Vor allem gab es Kritik an den Hof und den Feudalismus. Viele Menschen zeigten ihre Wut und ihren Kummer in Gedichten und Beschwerten sich bei der jeweiligen Staatsform und dem Herrscher. Ein Beispiel hierfür(als Gedicht).

https://de.wikipedia.org/wiki/Der_Bauer_an_seinen_durchlauchtigen_Tyrannen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von paulklaus
23.06.2016, 11:16

Sehr gute Antwort !!

Obwohl der "Sturm und Drang" (bezeichnet nach einem Werk von Klinger, der es zunächst "Wirrwarr", dann auf Anraten eines Freundes "Sturm und Drang" nannte) eine meiner bevorzugten Epochen im Germanistik-Studium vor gefühlten 80 Jahren war, habe ich den Begriff "Originalgenie" NOCH NIE GEHÖRT !! Ich kenne nur den WICHTIGEN Ausdruck "Genie" !!

pk

PS: Nebenbei: Der von Emotionalität strotzende S & D war eine Gegenströmung (!!!) zur vernunftbetonten Aufklärung !!

0
Kommentar von Kosova27
24.06.2016, 18:53

Danke!
Wieso leiten eig. Die "herderschen Fragmente"die Epoche ein und wieso wird sie nach dem Drama von Friedrich Maximilian Klinger benannt?
Das weiß ich nicht hoffentlich kannst du es beantworten.

0

Das war eine Frage in meiner mündlichen Abiprüfung.  Also erstens gebe ich meinem Vorredner recht,  möchte aber noch einiges hinzufügen. 

Das Genie im Sturm und Drang zeichnet sich dadurch aus, dass es selbstständig ist und sich über Regeln und Normen hinweg setzt.  Dies gilt gesellschaftlich, aber auch literarisch,  also eben dass es z.B. Kein festes Reimschema mehr gab. Des Weiteren findet das Genie Erfüllung in sich selbst und in der Natur. An dieser Stelle sei auch der Pantheismus erwähnt,  der besonders für Goethe typisch war. Da der Sturm und Drang eine Gegenbewegung zur Aufklärung war, zeichnete das Genie sich durch hohe Emotionalität aus. In den Texten wird dies durch Ellipsen und Interjektionen deutlich.  Beispiele für Genies in der Literatur sind der Werther und Prometheus aber auch Ferdinand aus Kabale und Liebe.

Ich hoffe,  ich konnte dir weiterhelfen. Liebe Grüße 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kosova27
23.06.2016, 00:21

Kannst du mir vl. Auch die Merkmale nennen und erklären ?
Also woran man merkt ob ein Gedicht der Epoche des Sturm und Drang zu zuordnen ist denn ich verstehe die Merkmale nicht wie sie im Internet stehen es wäre toll wenn du sie mir in eigenen Worten erklären könntest.

0

Lustig dass du das fragst. Ich habe vor 2 Tagen eine Präsentation darüber gehalten. Ein Originalgenie ist jemand der von den traditionellen Schreibweisen abweicht . Es gab früher bestimmte Grundsätze die eingehalten werden mussten und Regeln an denen man sich orientieren musste. z.B war es zu dieser Zeit üblich, dass die Handlung in einem Drama nach 24 Stunden vollendet war und dass in Versen geschrieben wurde. Ein Original Genie war also jemand der gegen diese Traditionen war und beim verfassen von Dichtung seine eigenen Erfahrungen mit einbrachte. Deshalb spricht man auch von Empfindungs oder Erfahrungslyrik zu dieser Zeit. Ein Genie nutze auch seine eigenen Emotionen als Inspiration für seine Poesie. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kosova27
23.06.2016, 00:21

Kannst du mir vl. Auch die Merkmale nennen und erklären ?
Also woran man merkt ob ein Gedicht der Epoche des Sturm und Drang zu zuordnen ist denn ich verstehe die Merkmale nicht wie sie im Internet stehen es wäre toll wenn du sie mir in eigenen Worten erklären könntest.

0

Was möchtest Du wissen?