Kann mir jemand helfen diesen Text von Cicero, in Verrem zu übersetzen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Dieser Text guckt mich seit einigen Tagen an. Er ist auch ganz schön ciceronisch verquast. Der rhetorische Trick besteht wohl darin, dass er die Vergehen Verres' angeblich nicht erwähnen will und sie dann eben doch alle aufzählt:

"Es möge geschwiegen werden von seinen nächtlichen Bacchantien (Orgien); es möge keine Erwähnung gemacht werden von den Verführern, Spielern (und) Kupplern; Verlust und Schande, die die Sachen seines Onkels [pater=Vater; patruus=Onkel] und seines (eigenen jugendlichen) Alters betroffen haben, sollen übergangen werden; er möge Gewinn haben durch (nur) Andeuten alter Schmach; sein übriges Leben möge erdulden, dass ich einen so großen Wegwurf seiner Verbrechen mache."

[Im letzten Satz ist vermutlich gemeint, dass Verres froh sein soll, dass Cicero sehr viele seiner Verbrechen gar nicht erwähnt, weil es zu viele sind.]

Liefer erst deine eigene Übersetzung vorher mach ich jedenfalls nichts, außer du brauchst ein bestimmte Hilfestellung :P

Was möchtest Du wissen?