Kann mir jemand diesen Text erklären. Ich verstehe nicht um was es geht?

1 Antwort

Hallo Lernu!

Es geht in dem Text um die Frage, ob die Nationalversammlung berechtigt ist, Entscheidungen zu treffen, obwohl offensichtlich eine ganze Reihe von Abgeordneten nicht anwesend sind und daher nicht mit entscheiden können.

Der Redner befürchtet wohl, dass der König die Legitimation der Nationalversammlung in Zweifel ziehen könnte, weil eben nicht alle Abgeordneten mitentscheiden können. Er sagt aber, dass die zu treffenden Entscheidungen so wichtig und unaufschiebbar sind und die Nationalversammlung das einzige vom Volk legitimierte Gremium ist, dass man die Entscheidungen weder verschieben noch jemand anderem überlassen kann.

Gruß Friedemann

Was möchtest Du wissen?