Kann man Wäsche im Trockner trocknen trotz Trocknerverbot? (Klingt blöd - ist aber ernst gemeint...)

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also ich mache das seit Jahren; eigentlich kommt alles in den Trockner, bis auf reine Wolle/Cashmere und edle Stücke, wo mir das zu riskant ist. Normale Sachen haben (bei mir) noch keinen Schaden genommen. Da kommen auch Herrenhemden rein, obwohl das Zeichen drauf steht.

Man muss dabei beachten, dass alles ein bisschen eingeht, daher eher bei sehr knappen Sachen aufpassen und in Zukunft eventuell manchmal eine Größe größer wählen.

Ich finde, die Sachen sehen sehr schnell schäbig aus, wenn man sie trotzdem in den Trockner schmeißt. Der Stoff rauht auf und die Sachen wirken immer ein bisschen blass. Schwarze und dunkleblaue Wäsche tue ich immer ganz ungern in den Trockner, eigentlich mache ich das nur im Winter.

man kann es machen ,wenn der trockner verschieden programme hat,das heißt ,wenn er auch kalt trocknen kann ,nur eine kurze zeit einstellen und das funktioniert dann auch ,ansonsten ist es nicht ratsam sei denn es sind kleidungsstücke die schon etwas großzügiger gekauft wurden ,von der größe her.

Soll ich ehrlich sein?
Ich werfe mittlerweile alles in den Trockner. Ab und zu geht mal ein Teil ein - das ist der Preis :-)
Aber in den meisten Fällen passiert nichts :-)

Gut gewarnt habe ich gerade einen Kshmirpullover edel, der zu weit geworden war, einen Troyer aus Wolle, der auch zu weit geworden war und einen Moher-Kashmir-Mischgewebe nach 30° Wollwäsche in einem Waschsalon-Trockner bei 40° 45 Min. trocknen lassen. Alle 3 sind so wenig eingelaufen, wie ich mir das erhofft hatte, sie passen jetzt wieder optimal. Und alle fühlen sich flauschig-weich an, keineswegs verfilzt.

Was möchtest Du wissen?