Kann man Stärke- und Fettmoleküle mit Hilfe von Gelelektrophorese trennen?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Bei der Gelelektrophorese wandern geladene Teilchen im elektrischen Feld. Man müsste den Stärke- bzw. Fettmolekülen also elektrische Ladungen verschaffen, zum Beispiel durch Zufügen oder Entfernen von Protonen (Säure-Base-Reaktionen!).

Die Ester-Bindungen in Fetten und die glycosidischen Bindungen in Stärke sind aber nicht bei allen pH-Werten stabil: Das Protonieren oder Deprotonieren müsste also gelingen, ohne dass die Moleküle dabei zerfallen.

Darüber hinaus sind Fette keine Polymere und damit vergleichsweise "klein" im Vergleich zu vielen Nukleinsäuren und Proteinen. Gibt es dafür ein ausreichend "feinmaschiges" Gel?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?