Kann man seinen Wasseranbieter wechseln?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

die wasserwerke stehen noch unter kommunaler kontrolle. wasser als lebensnotwendiges mittel bleibt auch vorerst unter dieser kontrolle. denn dadurch ird gewährleistet, dass unser wasser einen höchstmaß an sauberkeit und keimfreiheit besitzt. bei privatisierter wasserversorgung ist dies nicht mehr hundert prozentig gewährleistet. es gibt zahlreiche beispiele wo die privatisierung mächtig in die hose ging, und sogar von kriminellen mafiastrukturen ist da die rede. außerdem, was eine privatisierung bedeutet, kann man gut an unseren strommarkt erkennen. von preiswerten strom war da die rede, bei gleich bleibend guter versorgung. das mit der versorgung stimmt, das mit den preisen auch? gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kann ich mir nicht vorstellen. Denn private Wasserlieferanten für den Haushalt gibt es noch nicht (im Gegensatz zu Strom!). Da wirst Du den Stadtwerken wohl erhalten bleiben müssen. Es sei denn Du hast vor in eine andere Region zu ziehen. Aber da gibt es auch nur einen einzigen Wasserlieferanten. Und ob der günstiger ist, ist hier die große Frage?!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein das geht nicht ,weil das die gemeinde zur verfügung stellt und dieses auch berechnet

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein das geht nicht, weil es kommunal immer nur einen Anbieter gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nö, die können ja nicht alle leitungen umbauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wassertuermchen
15.10.2010, 10:32

machen alternative Stromanbieter ja auch nicht...

0

Was möchtest Du wissen?