Kann man Schlafparalysen mit einer Schlafmaske/Schlafbrille haben?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich leide seit meiner Kindheit unter schlafparalysen und hab einiges schon ausprobiert.. Wenn das helfen würde, wäre es genial..

Also ich selber hab es noch nicht gehabt (zum glück), ich kannte es auch nicht. Ein freund hat es mir gestern bei einem treffen erzählt, das er so etwas hat. Er meinte das er ein Stofftier seit seiner Geburt hat, er brauch es beim schlafen, also es muss so in seiner nähe sein. Wenn er es nicht hatte, hat er Schlafparalyse. Ich hatte mir dann heute ein paar videos und berichte angeguckt und durch gelesen zu diesem thema und ich fragte mich ob es helfen könnte wenn man eine Schlafmaske trägt, da man nichts sehen kann. Was ich mir aber vorstellen könnte das es vieleicht noch schlimmer ist, da man nichts sieht aber was hört.

0

Es hilft definitiv nicht. Das einzige, das hilft, ist es zu üben, sich selbst zu wecken ...

0

Schlafparalyse ist ein Syndrom, das mitunter sogar ärztlich behandelt wird. Wieso sollte jemand sich freiwillig gerne in albtraumartige Zustände und Erstickungsgefühle versetzen lassen wollen?

Wo steht denn, dass der Fragesteller das will?

0
@hydrahydra

Ist in der Fragestellung nicht 100% impliziert, aber wenn er es verhindern hätte wollen, hätte er die Frage höchstwahrscheinlich ganz anders formuliert, oder?

0

"Wieso sollte jemand sich freiwillig" ich habe nicht gesagt das ich das haben möchte, ich hab nur gefragt ob man es durch eine Schlafmaske (für die augen) verhindern oder zu mindestens dafür sorgen das man nichts sehen kann 

0

Nein, es hilft nicht, da sich das vor dem inneren Auge abspielt. Mir hilft es Entspannungsübungen zu machen, und zu versuchen im Falle einer paralyse mich zu wecken, indem ich schnell atme.. Ganz heraussen habe ich es aber noch nicht. Es ist jedes mal sehr gruselig.

1

Wieso sollten Schlafmasken Schlafparalysen verhindern können?

Wegen Erkältung zum Arzt.

Ich bin zurzeit erkältet. Ich gehe heute Abend zum Arzt und will mir ein Artest holen. Das ist erkältet bin, ist offensichtlich. Man hört es und sieht es.

Wird der Arzt mich trotzdem untersuchen? Und was wird er machen?

...zur Frage

Traum - Stumm und wehrlos. Selbes Umfeld wie im realen. Was steckt dahinter?

Hallo Community.

Ich habe letztens geträumt, das ich in meinem Bett war und am einschlafen war. Es war aus meiner Sicht und ich wusste aus irgendeinem Grund das Geister anwesend waren (In fast jedem meiner Träume kommen Geister vor.) Dann als ich merkte das mir etwas zu nahe kam, ich konnte nichts erkennen, ich spürte es einfach, wollte ich schreien doch es kam nichts aus meinem Mund. Ich habe kaum noch Luft gekriegt und außer Piepsen oder sogar eher keinem Laut kam nichts raus. Ich konnte nicht aufstehen und fühlte mich schwer, wie auf's Bett gedrückt.

Jedoch kann ich mich selbst wenn Träume zu schlimm werden selbst wecken. Entweder es ist meine eigene Stimme die sagt: "Wach auf." oder die einfach nur meinen Namen sagt und dann werde ich auch sofort wach.

Nach etwas längerem Kampf mit den Versuchen zu schreien und aufzustehen konnte ich mich endlich selbst wecken und wurde wach. Das komische war jedoch: Das meine Sicht, wie ich genau in dem Moment lag, genauso war wie im Traum. Und damit meine ich jetzt nicht das meine Wand immer noch weiß und meine Tür zu war. Sondern ich meine das wirklich der Mondstrahl durch meine Rollos auf die selben Stellen in der selben Form viel. Das meine Schlüssel und meine Sonnenbrille nebeneinander genau da lagen wo ich sie vor dem Schlafen gehen hingelegt habe (und da liegen sie sonst nicht). Ich hatte sozusagen die selbe Kulisse übernommen, die aber normalerweise leicht anders ist. (siehe Schlüssel und Sonnenbrille).

Ich will gar nicht auf irgendetwas paranormales hinaus (falls jemand doch meint es hätte mit etwas paranormalem zu tun, einfach schreiben. bin offen und neugierig.) sondern könnte es sein das ich vielleicht nur im Halbschlaf war und mein Umfeld von dem Moment gesehen habe und so übernommen habe? Oder wie kann ich mir das erklären?

P.S ich bin um 4 Uhr Nachts wach geworden, also nicht morgens.

Mich würde mal eure Meinung interessieren, besonders falls sich jemand mit diesem Thema besser auskennt.

Lg

...zur Frage

Hilft eine Schlafmaske gegen Schlafparalysen?

Also es kann ja vorkommen, dass man Halluzinationen bekommt. Kann das durch eine Schlafmaske verhindert werde, da man ja theroetisch nichts sieht oder wieü?

...zur Frage

Snapchat-Storys sind schwarz?

hallo :) Also ich hab das Problem das bei einigen Personen die snap Videos schwarz sind. Man sieht nur die Zeit ablaufen und man hört was gesagt wird aber man sieht nichts. Bilder sieht man aber komischerweise trotzdem... Kennt jemand das Problem und weis was man dagegen machen kann ? Danke schon mal :)

...zur Frage

Tips/Hilfe zu Schlafparalysen?

Ich habe seit relativ kurzer Zeit (ein paar Monate) öfters Schlafparalysen. Das heißt, ich kann mich nicht bewegen, nur meine Zehen leicht. Ich versuche, mich dann immer so stark wie möglich zu bewegen, dann kann ich mich immer mehr bewegen, auch Teile meines Unterarms, solange bis ich aufwache. Allerding wird meine Atmung auch unbeabsichtigt stark verstärkt (schweres Atmen), sodass ich in dieser Phase manchmal Angst habe, zu ersticken, auch wenn sich das sich beim Nachdenken dumm anhört. Diese Atmung und meine Bewegungen wurden schon von einer zweiten Person gesehen, weshalb das ganze keine Einbildung sein kann. Halluzinationen, wie viele es haben, gibt es bei mir keine, das Sehen kann ich nicht direkt beeinflussen, sehen kann ich trotzdem öfters. Das alles passiert allerdings fast nur, wenn ich sehr müde bin und aufwache, danach dann sofort weiterschlafe. Hat jemand Tips oder Hilfe, wie ich diese Schlafparalysen abwenden kann und, wenn es gerade passiert, möglichst schnell aufzuwachen? PS: Ich benutze keine Schlaftabletten oder Ähnliches

...zur Frage

Schlafparalysen: Angst vor den Besuchern

Hey Leute!

Ich hab jetzt keine Lust zu erklären was luzide Träume oder Schlafparalysen sind (muss ich denke mal auch nicht, oder?), also fang ich gleich mal an. Bisher hatte ich nur einen luziden Traum, danach hab ich aufgehört, weil ich richtig Panik vor so einer Schlafparalyse hatte. Heute habe ich wieder etwas darüber gelesen und habe wieder Angst ein zu schlafen ._.

Ich weiß, hört sich irgendwie dumm an, aber ich glaube halt ziemlich an alles was mit Esoterik und so zu tun hat und ich hab also auch ziemliche Panik vor diesen Besuchern. Bisher hatte ich auch noch nie eine Schlafparalyse .. deswegen weiß ich auch nicht, wie schlimm sowas wirklich ist. Aber kann mir jemand vielleicht Tipps geben wie ich eine Schlafparalyse verhindern kann oder von mir aus auch in einen luziden Traum umwandeln kann?

Und ich will jetzt bitte keine blöden Kommentare hören, sondern nur ernsthafte Antworten, die mir helfen :b

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?