Kann man "Romanes" die Sprache der Sinti lernen?

62 Antworten

hi ich bin ein rom

ich muss dir leider sagen unsere sprache zu lernen als ein nicht roma ist so gut wie unmöglich 

bücher dafür giebt es nicht 

aber das hier manche sagen das wir unsere sprache nicht preisgeben wollen weil wir kriminell sind ist echt nazistisch 

es hat einen anderen grund 

als wir vor jahrhunderten aus indien ausgewandert sind könnten wir keinen vertrauen nur uns selber damals haten wir noch nicht unsere eigene sprache wir sprachen indisch also komunizierten wir mit handzeichen als wir dann rum gerreist sind kamen wir über viele länder und so entwikelte sich unsere sprache 

unsere sprache ist indisch , türkisch, grichich, serbisch, russisch, polnisch,italienisch,spanisch,ukrainisch,albanisch,ungarisch alles vermischt deshalb ist es auch schwer diese sprache zu lernen dazu kommt noch das die wöter auf diese sprachen sind aber ganz anders ausgesprochen werden

Einfach hufeisen mit der Öffnung nach unten über die tür wen man reinkommt aufhängen dan haste nen Raum für dich und einen guten Geist aus der familie mit dem kannste dan romani oder romanes üben oder lernen dan wen da welche in deiner Familie gab und alles ist ne alte sitte kennt auch kaum noch jemand leider bei uns zumindest die meisten in meinen alter sinti und roma die ganz alten kennen diesen brauch noch und ich kenne diesen brauch auch noch Gott sei dank meine uroma hieß zb mit Namen noch chanka War und ist auch schon ne sehr alte Frau War ne lavara zu Lebzeiten gewesen wen man sinto oder Rom ist und es mit Öffnung nach unten hat dan können schon gute und viel auf Sprache und unsere alten sitten Gespräche entstehen dazu muss man sagen ne sintiza oder nen sinto oder Rom und romja würde niemals mit Einen nicht Zigeuner reden noch auf Sprache reden und paar Wörter noch bei bringen und sitten die man so denkt wie die bei uns gemeint waren und alles und der jenige das bestätigt das es so gemeint und gemein War und ist wie du es auch denkst dazu das würde nur einer aus der familie dir bestätigen und noch andere Sachen dazu erzählen zumindest bei uns sinti oder roma egal ob toter oder tote aus der familie Verwandtschaft die nicht mehr lebt kann nur nach dieser hufeisen sitte dan Sprache und andere Sachen weiter geben

Natürlich glaubt da nicht jeder dran an diese alte sitte aber ich lebe mit 25 Jahre noch nach diesen alten sitten

0

Der Post ist zwar alt aber ich muss etwas dazu schreiben...

Also ich habe bis jetzt noch nie irgenwo gehört dass man unsere Sprache lernen kann. Aber anscheinend geht es doch :D. Es ist schön zu sehen, dass sich Leute für unsere Kultur und Sprache interessieren. Die meisten Sagen Zigeuner klauen. Ich weiß nicht ob es stimmt doch ich weiß, dass nicht alle so sind. Diese Vorurteile sind einfach nur schlimm.

Ajde ka siklo ama ka trubul tut sala...
(Du wirst es schon lernen aber es wird ein bisschen dauern ;D)

Hallo, also ich möchte Deine Frage beantworten aber auch allgemein mal etwas zu den meisten Fragen schreiben.Wenn Dir niemand diese Sprache beibringt oder es wenig Literatur darüber gibt(was ich persönlich gut finde)hat das auch einen Grund.Um diesen Grund weiter auszuführen muss man in der Geschichte der Sinti und Roma weit zurückgreifen daher werde ich mal so eine Art kurzversion zum besten geben(sonst schreibe ich mir ja die Finger wund).Also irgendwann mitte 13. Jahrhundert in Asien, es tobten viele Kriege damals. Ein Herr bekannt als Dschingnis Kahn fegte mit seinem Heer über das Land,es wurde getötet vergewaltigt usw.und unter anderem Versklavt,und so kam es das unser Volk(damals in Nord Indien-Panjap)wenn man sie nicht getötet hat sozusagen gezwungen wurde mit dieser damals mächtigen Armee mitzugehen(milde ausgedrückt).Und wie man aus Geschichtsbüchern weiss wurden auch Teile Europas nicht verschont,tja und so verstreute sich dieses Volk unter anderem in Europa z.b meine Familie war bis etwa 1620 in Galizien(Spanien) angesiedelt und kam dann immer mehr Richtung Deutschland.Das war jetzt nur eine kurze Erklärung,was ich eigentlich damit sagen wollte ist,das sich unser Volk seit Jahrhunderten immer irgendwie durchschlagen musste,ja sie waren nicht gern gesehen diese meist dunkelhäutigen Menschen.Wir wurden sogar regelrecht gejagt,ein kleines beispiel:die klauen unsere Kinder und machen Seife daraus,die haben einen Pakt mit dem Teufel und noch vieles mehr.Jetz kann sich ja jeder denken das die Sintis damals sehr vorsichtig waren mit wem sie sprachen wo sie ihre Lager aufschlugen oder mit wem sie Geschäfte machten.So wie ich weiss kam so um 1870-1880 ein Erlass raus das wir in Deutschland offiziell geduldet sind,was sich dann im dritten Reich auf brutalste und menschenverachtende Weise geändert hat,das einzige was einigen damals das Leben geretett hat war unsere Musik.Möglicherweise kannst Du oder auch andere nun verstehen das ein echter Sinto und Sintiza diese Sprache nicht an aussenstehende weitergeben soll.Bis auf unsere Musik daran sollte jeder Freude haben. Über die Jahrhunderte haben wir viele Traditionen behalten aber auch andere angenommen, und das Lebensgefühl von uns kann ein nicht Sinti einfach nicht fühlen oder begreifen auserdem hört es sich wirklich schrecklich an wenn jemand anderes versucht unsere Sprache zu sprechen.Nun ja die Zeiten haben sich geändert vielen sind manche Regeln egal oder sie verstehen den Sinn nicht(meine lieben jungen Sintis!! )ich für meinen Teil knüpfe an den alten meisten Traditionen an. Dieser Text spiegelt meine meinung dazu.(da hab ich mir die Finger doch fast wund geschrieben),also dann es grüsst euch,Sohn

Ich bin selbst sinti und finde es abwertend dass es noch so Dinalos gibt die meinen Zigeuner zu sagen oder zu schreiben und aus sonstige andere Äußerungen finde ich persönlich aus Erfahrung nicht sehr schön.

Und natürlich kann man diese Sprache lernen auch bücher gibt es dafür soweit eich weiß glaube ein wörterbuch also Viel Glück.

Was möchtest Du wissen?