Kann man nur mit Trinken überleben?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Du müsstest um nur durchs Trinken zu überleben , auch püriertes etc trinken um alle Nährstoffe und Energie für deinen Körper zu bekommen , da du sonst auf längere Zeit sehr viel Gewicht verlierst und dir sonst verschiedene Eiweiße und Vitamine fehlen werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt flüssignahrung für Leute im Koma oder wenn sie sonst keine feste Nahrung aufnehmen können. Mit normalem trinken kann man nicht überleben. Nichts zu essen ist krankhaft. Geh zum Arzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cutexd
04.01.2016, 10:07

Ich war beim Artzt der hat gesagt da passt alles..

Aber das geht schon seit 3 Monaten so und ich finds langsam nicht mehr normal...

0
Kommentar von FooBar1
04.01.2016, 10:07

Ist es auch nicht. Hol dir mal ne 2. Meinung bei einem anderen Arzt.

2

Überleben kann man schon, wenn man Kalorien durch Getränke aufnimmt. Aber gesund ist das auf keinen Fall. Auf Dauer kann das ernste gesundheitliche Schäden haben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ohne Wasser kommt es unter normalen Umgebungstemperaturen bei einem gesunden Menschen nach etwa drei bis vier Tagen zum Verdursten. Diese Zeitspanne ist aber stark temperaturabhängig. Zum Hungern findet man in der Literatur unterschiedliche Angaben. Es muss hier genau unterschieden werden, ob es sich um das Weglassen von Energieträgern alleine handelt oder ob auch Vitamine und Mineralien nicht zur Verfügung stehen. Bei der Nulldiät fehlen beispielsweise nur die chemischen Energieträger in der Nahrung. Gesunde Menschen können zwischen 30 und 200 Tagen ohne Nahrung überleben, wenn genug Wasser zur Verfügung steht.

JM Olefsky (Endokrinologe an der UC San Diego) schätzt die Überlebenszeit bei einem normalgewichtigen Menschen auf etwa 60 Tage,[7] Walter Siegenthaler gibt etwa 50 bis 80 Tage Überlebenszeit bei völligem Fasten an, Wasser und Vitaminzufuhr vorausgesetzt.[5] Übergewichtige sollen unter diesen Bedingungen schon 200 Tage überstanden haben.[5] Jedes Kilogramm Körperfett hat einen physiologischen Brennwert von etwa 30 Megajoule (7.000 Kilokalorien) Energie. Normalgewichtigen unterstellt er etwa zehn Kilogramm Körperfett. Bobby Sands, ein IRA-Hungerstreikender, überlebte 66 Tage und Holger Meins im Jahre 1974 57 Tage (wobei er allerdings zeitweise künstlich ernährt wurde) und starb letztendlich an den Folgen des Hungerstreiks.

https://de.wikipedia.org/wiki/Hungerstoffwechsel

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 31415926535
04.01.2016, 10:13

Es sind auch schon Menschen nach unter 30 Tagen gestorben. Es kommt auch drauf an, wie viel man vor dem 'Fasten' gegessen hat, wie viel man selbst wiegt, wo der Körperfettanteil und der Muskelanteil liegt etc...

1

Was ich weiß ist wenn man zuviel trinkt kann man an einer Wasservergiftung
Sterben kann, also bleib lieber beim festen essen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja man kann durch flüssignahrung überleben. Aber nicht nur durch Tee Wasser und Säfte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde an deiner Stelle eher mal zum Arzt gehen, statt hier so eine Frage zu stellen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, dein Körper braucht feste Nahrung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?