Kann man mit Kontaktlinsen schwimmen, tauchen, mal vom Beckenrand reinspringen, ohne das die Linsen dann weg sind?

4 Antworten

Mit Weichlinsen kannst du das machen, die sitzen recht fest auf den Augen. Mit Hartlinsen geht es dagegen nicht bzw. läufst du mit ihnen Gefahr, dass die Linsen aus den Augen gespült werden.

Aber auch Weichlinsen solltest du vor dem Wasser schützen, da sie sich verformen können. Auch die Keimbelastung ist im Wasser hoch. Du solltest die Linsen daher nach dem Schwimmen absetzen und gründlich desinfizieren. Oder Tageslinsen nutzen, die du anschließend entsorgst.

Den besten Schutz vor Verlust und Schäden durch das Wasser bietet eine Schwimmbrille, die du über den Linsen trägst.

Woher ich das weiß:Beruf – Seit 10 Jahren Aufklärungsarbeit für Sehgesundheit

Mit weichen Kontaktlinsen geht das ohne dass die Linsen futsch sind, mit harten nicht.

Tageslinsen sind überhaupt kein Problem, bei Monatslinsen könnte sich das Chlorwasser in den Linsen anreichern (die bestehen ja oft zu 70% aus Wasser) und die Augen auf Dauer reizen.

Es mag beim schwimmen mit weichen Linsen noch gehn - wenn Dir nicht jemand plötzlich einen Schwall Wasser in's Gesicht spritzt. Denn dann können die Linsen auch weg sein. Rausgespült.

Ebenso gilt das für: vom Beckenrand springen oder tauchen. Dazu müsstest Du die Augen geschlossen halten, sonst sind die Linsen weg. Dasselbe gilt für harte, also formstabile Kontaktlinsen!

Chlorwasser ist generell für keine Linsen gut, auch die Dämpfe von Chlor nicht.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Die Linsen sind dann sehr wahrscheinlich weg.

Mit Linsen ist jeder Wassertropfen sehr unangenehm von Brennen bis schlimmere Dinge.

Daher gilt: Beim Duschen, und tauchen, Augen zu.

Beim schwimmen und planschen "aufpassen"

Was möchtest Du wissen?