Kann man mit Grafikdesign reich werden?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

ja. Als Agenturbesitzer könnte man auch vermögend werden. Allerdings denke ich nicht, dass Geld eine ausreichende Motivation ist.

Das Wort "Beruf" kommt ja von "Berufung" - und wenn man sich berufen fühlt, möglichst viel Geld in kurzer Zeit zu verdienen, steht dies im Vordergrund. Gute Designer arbeiten für gutes Design und für den Kunden. Es ist eine Dienstleistung, die dem Kunden helfen kann, in einem Bereich erfolgreicher zu werden, in dem er keine oder weniger Stärken hat. (visuelle Kommunikation) Das er dafür Geld bezahlt, ist selbstverständlich - kommt aber eher an zweiter Stelle.

Auch ein Agenturbesitzer kauft Leistungen (z.B. IT Leistungen) bei Profis ein und wünscht sich, dass diese davon motiviert sind, eine gute Leistung abzugeben - und nicht zu allererst viel Geld an ihm verdienen wollen.

Viel Erfolg im Leben und alles Gute für die Berufswahl

Jo

Was ist für dich denn "reich"?

Wenn man sich anstrengt, gut ist und es einen Markt gibt, kann man mit allem Geld verdienen. Ob es dann so viel ist, dass man reich wird sei dahingestellt.

Wenn du eine gut laufende Werbeagentur hast kannst du sicher auch gut verdienen. Dann arbeitest du aber wohl weniger als Grafikdesigner sondern lässt welche für dich arbeiten.

Nein! Außer Du bist Selbständig, hast genug Auträge für Deine Agentur, dann gehst mit 5-6.000€ nach Hause. Ob das einen Reich macht, muss jeder für sich selbst entscheiden.

Wenn man sich mehrere Standbeine im Grafikdesign Bereich aufbaut, ich denke schon. Viele passive Einnahmequellen, dann noch die Aufträge...

Was möchtest Du wissen?