Kann man in einem Lebenslauf schreiben - Führerschein in Arbeit?

8 Antworten

Ich denk schon das das Okay ist Anzumerken den Führerschein zu machen Ich würde Es so Formulieren .

Um Beruflich Flexibler zu sein mache ich den Führerschein .Voraussichtlich werde ich meine Fahrschulausbildung Dezember 2009 abschließen.

Vielleicht nimmst du das Thema kurz und knackig in die eigentliche Bewerbung mit hinein, dass du derzeit deinen Führerschein machst und in nächster Zeit volle Flexibilität besitzt, der Lebenslauf beinhaltet ja deine bisherigen Kenntnisse und nicht deine zukünftigen.

Entweder wie angeführt: Führerschein voraussichtlich Ende 2009

oder: zur Zeit Fahrschule in den Klassen ...

...erwerbe ich voraussichtlich Ende 2009 klingt doch ok. "In Arbeit" ist zu umgangssprachlich.

erwerbe? klingt wie in einem märchen, wo der Prinz die Krone erwarb. Das Wort hab ich noch in keiner Bewerbung gelesen :)

0
@ProPhiL

Na, dann sieh Dir doch mal diese "Märchenseite" an, ist nur ein Beispiel von vielen:

http://www.fuehrerscheinerwerb.de/

Man muss gesprochene Sprache und Schriftsprache unterscheiden. Sagen würde man wohl kaum, dass man einen Führerschein erwirbt, sondern dass man ihn "macht". Das ist aber keine Formulierung für eine Bewerbung. Gruß soust

0

Stimmt..klingt nicht besonderst toll...

schreibe einfach:

Führerschein ab Ende 2009 vorhanden

Was möchtest Du wissen?