Kann man einfach punk werden

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Also zuerst einmal kann man zum Glück nich nach Rezept zum Punk werden.. :) Du kannst auch nich mal eben kurz Punk werden, du wirst zum Punk geboren. Du kannst den Punk höchstens in dir "wecken", denn Punk ist vielmehr ein Lebensstil,als nur irgendein Style oder Trend, den man mal eben so kopieren kann weils "cool aussieht" oder so..Sei einfach du selbst, denn Punk sein heißt Punk zu fühlen und zu leben. Dennoch sollte Punk jeder für sich selbst interpretieren dazu braucht man weder Iro noch ne bestimmte Musikrichtung, die du hörst! Wo bleibt den sonst die Individualität ?? Denn es geht darum sich nichts vorschreiben zu lassen, sein Leben auf seine Art zu leben, provokant anders und subversiv zu sein. In der "Punker - Szene" hat dir niemand zu sagen wie du rumläufst oder was du zu hören hast. Punk definiert jeder anders,definier ihn für dich. Und nur für dich allein. Scheiß drauf was die anderen sagen. Wenns dir gefällt tu es, wenns dir nich gefällt lass es! Außerdem gibt es verschiedene Arten von Punks, die man unterscheidet. Da gibt es zum Beispiel Anarchopunks, Funpunks, Skatepunks, Christenpunks, Nazipunks und noch viele mehr. Das wichtigste zu wissen is eig. das Punk nich gleich Punk ist, da es noch ziemlich gravierende Unterschiede gibt. ^^

Hach ja! Ist bei mir genauso! Ich bin auch einer und habe meiner freundin gesagt, dass ich auf ein Hosenkonzert gehe. Seitdem versucht sie so zu sein wie ich. Sie gibt übelstviel geld für Klamotten aus und sagt immer "ich will ein punk werden!" Ich kann das nicht ernst nehmen. Sie versucht immer den Rocker raushängen zulassen :,) . Aber sie hat die Einstellung einfach nicht. Meine freundin und ich hören seit der Grundschule Metal und Punkrock, haben damals schon Themen wie Anarchie disskutiert und uns über die Massen unterhalten, die alle gleich sind. Ich bin zwar erst 12, aber ich glaube dass ich kein möchtegern bin und ich nehme mir jz nicht vor "ich muss unbedingt ein punk werden!" Denn die einstellung hat man einfach oder nicht. Und das hat ja auch nichts mit den Klamotten zu tun (wie schon gesagt:D) Also : ich kann die möchtegerne nicht ernstnehmen aber ich weiss auch: ich weiss das ich nicht unbedingt zu der alten punk sorte, wie damals in den 80ern gehöre! Aber ich finde es gut anders zu sein und liebe es leute zu finden, die genau das gleiche empfinden! Punks not dead! DTH BZBE! Und Zsk :D

Vommy 20.06.2014, 23:32

Ich meine nicht, dass die, die mir nachmachen will, die ist, die mit mir metal usw... hört usw. Das ist eine andere! :)

0

Nun ein Punk wird man nicht, weil man sich wie ein Punk anzieht. Da muss leider mehr her. Ein Punk ist man im Herzen durch die Musik. Heißt echter Punk(rock) hören ist angesagt.

Und das Wissen bzw. Einstellung, dass Punks gegen Nazis sind, ist nicht zwangsweise nötig. Zwar werden laut Klischee den Punks gewisse linke Tendenzen attestiert, in Wahrheit muss man aber kein Linker sein, um Punk zu sein.

Der Hauptteil macht wirklich nur die Lebenseinstellung aus.

Punk ist keine Modeerscheinung, so wie es deine Freundin vllt denkt. Bei Punk geht es meiner Meinung nach vorallem um die Einstellung und Denkweise. Jeder versteht unter Punk etwas anderes, aber sich nur so anzuziehen wie einer, und dann noch zu glauben, man ist ein Punk, find ich einfach lächerlich. Es gibt viele Leute, die auch ganz normal rumlaufen, die ich aber trotzdem zu Punk zählen würde.

Punk muss aus dem Herzen kommen und nicht aus dem Gehirn. Ich persönlich denke für jeden ist Punk etwas anderes... Für mich ist es ein Stück Freiheit ;)

Was möchtest Du wissen?