Kann man einen Menschen gleichzeitig lieben und hassen?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Ja aufjedenfall aber ich denke das eines dieser beiden Gefühle überwiegt und man sich nur nicht sicher ist was man empfinden soll. Zum Beispiel wenn man jemanden liebt aber die Liebe nicht erwidert wird, dann können oft Hassgefühle auftreten obwohl der andere da eigentlich nichts für kann. Das ist einfach menschlich. Liebe Grüße

Hallo

Ich kenne das unter Freunden.wenn man die Person gleichzeitig Freundschaft lich richtig liebt aber man merkt dass sie in anderen Sachen besser ist beliebter ist dan tauchen diese 

HASS .Gefühle auf 

Schlechter als ein andere sein ist schlimm dann niesstet sich der Neid ein der aber auch zu Hass werden kann.manche wollen ihre Freunde für sich alleine haben und sind aus tiefsten Herzen traurig wenn sie sehen das diese Freund /in mit jemand anderen abhängt  dann würd man schon traurig und denkt sich"warum?"daraus bildet man Hass einer der schlimmsten hasse sind die die aus liebe Ruß brechen.

Hoffe konnte dir helfen

L.g Akinaakane 

Also es geht ja nicht um "hass" im sinne von genervt sein. Die wenigsten kennen richtigen Hass und zu was er einen machen kann.

Dass man diese Person vorher geliebt haben muss ist absoluter bullshit und bestimmt von irgendwelchen Kids hier gepolstert die null Ahnung haben.

Ja Borderline ist eine von vielen PersönlichkeitStörungen. Nur bei solchen Krankheiten kann richtiger Hass und liebe zugleich entstehen.

Ein Beispiel. .. Ich sollte laut Hausarzt zum nephrologen. Nie vorher gesehen also wohl kaum verliebt.

Ein standardmäßiger anamnesehefter wurde abgegeben und da ich nicht für jeden Arzt alles neu schreibe stand da etwas drin was nicht angesprochen werden sollte. Es War fettgedruckt, rot, in Großbuchstaben, unterstrichen und mit einem Ausrufezeichen versehen "Nicht ansprechen"

War eher ein Erlebnis und hatte null mit dem Termin zu tun. Was macht die feine Dame die sich Ärztin nennen will? Grinst über beide Ohren und spricht mich direkt an.

Ich bin übrigens unsympathisch weil ich ihre frage nicht beantworten wollte. Dann hat sie 2 Minuten gegooglet und War sich echt der Meinung meine Krankheit nach 30 Jahren mal so eben zu lösen....

Egal... zum Punkt Das ganze ist knapp 6 Jahre her. Ich War sage und schreibe 10 Minuten im "Behandlungszimmer" und allein dafür dass diese ***** nicht lesen kann und sich offensichtlich provokativ und mehr als fahrlässig verhalten hat (Danke Rechtsstaat :)) könnte ich ihr immer noch die Zunge ausreißen und sie in ihre eklige Augenhöhe rammen. Vllt klappt es dann besser... einfach aufschlitzen solche Leute Die hat keine Ahnung von mir und reagiert schon vorab völlig contraproduktiv wie sooo viele.

Würde ich sie wirklich ausweiden? Ja wenn es keine Psychiater, Therapeuten und Medikamente geben würde. Man glaubt es kaum aber ich habe mich um 180 Grad gedreht und bin nicht so aggressiv wie früher. Nur in Gedanken.

Worauf ich eigentlich hinaus wollte... Hass ist nicht wenn du sauer auf jmd bist sondern wenn es noch nicht genügt wenn man ihn quält bis er nach MaMi schreit.

Und ja... es ist nicht din einzige Krankheit aber ich glaube ich bin das beste Beispiel für eine borderlinerin xD

Wenn man borderline hat ist es oft so dass man menschen abgöttisch liebt und im nächsten moment aus tiefstem herzen hasst

Ich glaube, dass Hass eine gleich starke Emotion wie Liebe ist. Und man kann jemanden auch nur hassen, wenn man ihn mal geliebt hat. Ob das gleichzeitig funktioniert, kann ich mir schlecht vorstellen. Mir ist das jedenfalls noch nicht passiert.

Hass entsteht, wenn man verletzt wird. Man kann nur von Menschen verletzt werden, die man liebt.

Hass ist eine menschliche Emotion scharfer und anhaltender Antipathie. Ausgehend von der Fähigkeit zu intensiven negativen Gefühlen wird der Begriff auch im übertragenen Sinne verwendet und steht allgemein für die stärkste Form der Abwendung, Verachtung und Abneigung. Als Gegenbegriff in vergleichbarer Gefühlstärke wird vor allem die Liebe angesehen.

Ja, geht. Er liebt ihr Aussehen, hasst aber ihre nervige Art.

Jo nennt sich Hassliebe. Ist aber nicht das gelbe vom Ei ;-) Man ist eher aus Abhängigkeit zusammen. Eigentlich hasst man den Partner und möchte sich trennen, aber die Abhängigkeit, die man dann fälschlicherweise mit Libe verwechselt bringt einen dazu, sich nicht zu trennen und über das schlechte hinwegzusehen und den Partner zu idealisieren.

Ich würde sagen ja. bestes Beispiel ist hier wohl Super-Nanny.. die meisten Eltern dort lieben und hassen ihre Kinder

zocker500 06.11.2010, 14:06

Du hast es ja nötig die Supernanny zu gucken.

0

Du meinst die Sogenannte Hassliebe?Ja die gibt es.Es kommt vor,das man einen Menschen sehr liebt,dieser aber Angewohnheiten hat,die man regelrecht hasst.Aber weil man ihn so liebt,kommt man nicht von ihm los und nimmt das Schlechte in Kauf!

hassliebe:) ich denke schon... irgendwie kann man ja auch nur richtig wütend auf jemanden werden, den man wirklich mag, oder?

sowas nennt man dann wohl Hassliebe ! und kennzeichnet eine Form von Abhängigkeit (seelisch oder emotional)

Ja.Ist aber nicht normal.Vielleicht leidet man dann schon an einen Borderline- Syntrom.

onename 06.11.2010, 14:13

Borderline?

0

Das geht: Immer partiell!

Was möchtest Du wissen?