Kann man eine Walnuss noch essen, wenn auf der Schale ein Schimmel ist?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Prinzipiell bleibt dies jedem selbst überlassen. Fachlich gesehen hingegen ist davon auszugehen, dass das Myzel des Pilzes, also seine Wurzeln, als auch Sporen in das Innere der Nuss gelangt sind. Aus diesem Grund ist es wohl eher angeraten, die Nuss und umgebende Nüsse zu entsorgen.

Generell sollten Nüsse kühl und trocken, am besten dunkel und nicht in der Nähe von Geschmacks- oder geruchsintensiven Lebensmitteln gelagert werden.

Wenn aussen auf der Schale ein leichter Anflug von Schimmel ist, der sich leicht wegwischen lässt und nicht aus den Schalenfugen herauswächst, kann man sie wohl essen. Aber ein Zeichen für falsche Lagerung ist das schon. Sobald die Nuss innen auch nur einen Hauch von Schimmel zeigt oder gar verändert aussieht und 'anders' schmeckt, niemals essen!!

Nein sobald du bei Nüssen Schimmel bemerkst  ist die ganze Nuss befallen außerdem bildet der Schimmel der auf Nüssen wächst ein sehr starkes Gift das zum Tod führen könnte.  

Solange nur die Schale befallen ist,kannst du sie noch essen, nur wenn die Nuß selber verschimmelt ist, Finger weg davon!

Also wenn ein weißes Pferd auf Deiner Walnusss sitzt bleibt nicht mehr viel davon übrig!

Was möchtest Du wissen?