Kann man eine Excel Datei öffnen und automatisch den Inhalt eines Ordners auf dem Laufwerk löschen und Excel danach wieder schließen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das ist ganz einfach: Jeder Dialog zum Öffnen oder Speichern einer Datei öffnet eine Instanz des Dateimanagers. Deshalb kannst du in diesem Dialogfenster Dinge tun, die mit Excel nichts zu tun haben, z. Bsp. Verzeichnisse oder einzelne Dateien löschen.

Das Gleiche kann Excel auch vollautomatisch, wenn du ein VBA-Makro schreibst und es zusammen mit Excel geladen wird, das diese Aufgabe übernimmt. Mit VBA kannst du alles machen, was du auch "zu Fuß" auf dem Rechner tun kannst, also auch andere Programme starten oder beenden.

Das hört sich doch schon gut an. Weißt du auch wie ich das in die Tat umsetzen kann?

0
@Nailoh

Ja, du musst dich mit VBA (Visual Basic for Applications) beschäftigen. Diese Sprache ist in allen Microsoft-Office-Produkten  verfügbar, also in Word, Excel, Powerpoint, Access u.s.w.

Die Sprache ist leicht zu erlernen und es gibt tausende Tutorials im Web, meist in englischer, aber auch in deutscher Sprache.

1

Das könntest du mit einer Batch-Datei lösen. Kenne mich da aber nicht so gut aus.

Wirst du wohl kaum hinbekommen xD Vielleicht kannst du beim öffnen von Excel eine .bat Datei von deinem PC starten lassen, welche wiederrum über das CMD etwas von deinem PC löscht. Ob dies selbst überhaupt Funktioniert ist Fraglich.

Was möchtest Du wissen?