Kann man eine Doktorarbeit schreiben ohne abgeschlossenes Studium (nur mit Abitur)?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

In Einzelfällen ja. Das berühmteste Beispiel ist/ war Annette Schavan. 

Jedoch wird in den allermeisten Fällen ein Hochschulabschluss als Zulassung als Doktorand gefordert. Dies ist meist der Master, das Staatsexamen oder Diplom, in Ausnahmefällen auch der Bachelor.

Auskunft gibt die jeweilige Promotionsordnung. Ausnahmen beschließt der Promotionsausschuss.

Wozu dies bei Schavan geführt hat, haben wir ja gesehen ;)

0

Rein theoretisch ist das möglich. Der Doktortitel besagt ja "nur", dass du einen effektiven Beitrag zur Wissenschaft geleistet hast. Nicht, dass du etwas studiert hast. Die Frage ist ob du a) eine Arbeit auf diesem Niveau ohne Studium auf die Beine gestellt bekommst und b) ob sich ein Prof damit auseinandersetzen will.

In der Regel nicht, dazu haben dir die anderen ja schon genug geschrieben. Aber einen Ehrendoktortitel darfst du dir schon holen. Den kann sich jeder zulegen. Nur leider darf man ihn nicht offiziell führen.

Sicher, nur wird die keiner anerkennen und damit bleibt es ein simples Schriftstück.

Ja, aber zum Dr. wirst Du erst ernannt, wenn Du das entsprechende Studium abgeschlossen hast. Arbeiten schreiben kannst Du so viele, wie Du willst...wobei sie eigentlich gar nicht als Dr. Arbeit bezeichnet werden können, dennoch dieser Qualität entsprechen, aber die Zulassung im Thema nicht haben, also die Voraussetzungen nicht erfüllen

Ja aber du bekommst trotzdem nicht deinen diktortitel. Erst mit abschluss und bestehen des studiums. Sprich, zuerst bachelor, dann master, dann doktor

Es gibt genügend Doktoren, die den Master noch nicht haben, schau mal bei Google

0

Was möchtest Du wissen?