Kann man Babypuder als Ersatz für Backpulver nehmen?

10 Antworten

Nein, das wird nichts werden. Das spezielle am Backpulver isat ja, dass sich das darin enthaltene Natron in der Backhitze zersetzt, Kohlensäure abspaltet und dadurch den Teig aufbläht. Babypuder hingegen zersetzt sich nicht, ist zumeist ein Talkum-Puder, welches ja die feuchte Haut trocknen soll. Da werden bei erwärmung keine Gase frei, statt dessen wird der Teig durch die zusätzlichen, asche ähnlichen Mineralien eher noch klitschiger. Backpulvere ist ja lst ja eine Mischung aus Natron (Kaisernatron, Bullrichsalz) und einer pulverförmigen Säure (Dinatriumphosphat) die eben mit dem Natrum reagiert. Hast vdu also reines Back-Natron ("Doppelkohlensaures Ntron, Kaisernatron, Bullrichsalz Backsoda (auch als Tabletten gegen zu viel Magensäure)) im Haus, kannst du auch dies nehmen (Die Tablette zerstampfen) musst dem Teig aber auch ein wenig Säure, z.B. Zitronensaft oder Apfelsaft hinzufügen, damit das Natron reagiert. Eine andere Alternative: Ein kräftiger Schluck einer möglichst hochprozentigen Spirituose, der Alkohol verdampft dann beim Backen und bläht den Teig auf) oder auch ein Schuß gut sprudelndes Mineralwasser.

nein. Puder ist parfümiertes Talkum. Backpulver ist Natriumhydrogencarbonat, ein Backtriebmttel. Könntest Trocken- oder Frischhefe nehmen. Oder Hirschhornsalz.

Oder wie @ManuViernheim sagt, Rum oder Weinbrand, etwas festgeschlagenes Eiweiss unterheben. Und nächstemal kaufste n Päckchen backpulver für 35 Cent als Vorrat. Das hält sich ewig

Klar. Kannst als Ersatz für Krokant auch Katzenstreu nehmen.

lach und garantiert zuckerfrei dazu Danke für den Tipp

1

Aber da wird schon problematisch wegen der HT9-Resistenz

You know ^^

0

Was möchtest Du wissen?