Kann man auf ein Motorrad sitzen ohne dass es umfällt?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Du hast vermutlich keine Erfahrung mit Motorrädern - und auch nicht mit deren Fahrern. Daher sind einige Tipps wichtig:

- Wenn das Motorrad auf einem Hauptständer steht (der ist direkt unter der Maschine angebracht) müsste es so stabil stehen, dass es nicht umkippt, wenn du dich darauf setzt.

- Wenn die Maschine einen Seitenständer hat (ähnlich wie beim Fahrrad), steht es leicht zu Seite geneigt. Dann kann der Ständer hochklappen, wenn du die Maschine senkrecht stellst und du bekommst vermutlich Probleme, wenn du das Motorrad wieder vernünftig abstellen willst.

- Wenn die Maschine einen empfindlichen Besitzer hat (und das sind viele Motorradfahrer), dann wird er sauer, wenn du dich ohne seine Erlaubnis draufsetzt.

- Wenn die Maschine einen begeisterten Besitzer hat (und das sind auch sehr viele), wird er die Begeisterung auch mit dir teilen wollen und dich draufsetzen lassen, wenn du ihn danach fragst.

Aber bitte setze dich nicht so einfach drauf! Es könnte irgendwie dumm ausgehen.

Mit 40 kg  bist du vermutlich noch etwas zu schwach und zu klein um die Maschine zu halten, wenn du die Balance verlierst.

So eine Machine ist schnell man umgefallen und der Besitzer ist vermutlich nicht sehr erfreut drüber.

Wenn Deine Beine lang genug sind oder es auf dem Hauptständer steht dann kann man da bequem und sicher drauf sitzen.
Allerdings solltest Du wissen, was Du da tust. Ich glaube, dass bei Motorrädern der Spass einiger Männer endet. Eher würden sie ihre Frauen von Dritten angrabbeln lassen.

Ich denke mal dein Dad hat irgendwas größeres in seiner Garage stehen vielleicht 600 ccm, auch wenn es nur eine 125 maschine ist würde ich dir davon abraten. Das Gewicht bekommst du mit 40 Kilo nicht gehalten und wenn du die Kiste um schmeißt kannst du dir eine Pfeife anbrennen wenn dein Dad sein Moped das nächste mal sieht ^^ Machs nicht frag ihn einfach. Ich denke nicht das er nein sagen wird :)

Du solltest aufjedenfall warten bis er da ist.

Lg

HelpfulMasked

Wenn Du keinen entsprechenden Führerschein hast, solltest Du am besten gar nicht da drauf sitzen, solange der Besitzer nicht dabei ist.

Franz577 22.02.2017, 07:57

Also das wäre mir neu, daß man nur zum Draufsitzen auch schon einen Führerschein braucht. ;-)

0
Blindi56 22.02.2017, 07:58
@Franz577

Sobald das im öffentlichen Verkehrsraum stattfindet, sollte es eigentlich so sein. Zumindest, wenn man damit einen Schaden anrichten könnte. (umkippen, anderes Fahrzeug beschädigen)... der wäre nämlich dann wohl kaum versichert.

0
Jack98765 22.02.2017, 08:25
@Blindi56

Da die Tiefgarage wohl kaum zum öffentlichen Verkerhsraum gehört, stellt sich wohl die Frage nach dem Führerschein nicht v.a. weil es ja ohnehin nicht betrieben wird.

Wenn durch das umfallende Motorrad etwas passiert, ja das ist dann wieder eine andere Geschichte, aber man wird wohl auch hier eine Geschichte für die Versicherung finden.

Zudem, kann das Teil ja dort auch abgemeldet stehen. Welche Versicherung bezahlt dann?

0

Lieber nicht, du hast keine Kraft und es könnte kippen.

Berühmte letzte Worte: " ich fass mal kurz das Mopped an....."

Was möchtest Du wissen?