Kann man Asche und Kohle als Dünger benutzen bzw. in Erde mit mischen?

6 Antworten

ich bin davon nicht so begeistert, ich finde, daß es nicht besonders düngt, evtl. machen vielleicht Rückstände der Holzkohle die Erde etwas lockerer, aber ob so etwas düngt ?

Asche ist vor allem Kaliumcarbonat, das ist als Kalidünger geeignet. Sonst aber nichts.

0

Wollte fragen ob ich die Kohle und Asche, die noch im Grill übrig ist als Dünger verwenden kann?

Eher nicht. Dann nimm lieber Deine abgeschnittenen Finger- und Fußnägel oder Kaffeesatz. Und wenn schon Asche dann Zigarettenasche. Falls vorhanden.

Statt der Finger- und Fußnägel gehen auch Hornspäne.

Ja, aber bei der Verbrennung der Kohle können sich Schwermetalle anreichern, die die Pflanzen aufnehmen. Nicht zuviel nehmen und anfeuchten, damit die Asche bei Wind nicht in die Wohnung fliegt ;-)

Klingt gut. Also ich hab mir nen Sack Erde gekauf und überlege ob ich etwas von der Asche und Kohle dazu mische ... wäre das also ratsam? Oder sollte ich lieber in das Wasser immer mal was Asche dazugeben und dann gießen?

0
@GreenPepper73

Dünn (!) aufs Beet streuen und eingießen. Aber nicht zu oft, das ist fast reines Salz (Kaliumcarbonat).

0

JA in Maßen ist das gut für die Blumen.

Also ich hab mir nen Sack Erde gekauf und überlege ob ich etwas von der Asche und Kohle dazu mische ... wäre das also ratsam? Oder sollte ich lieber in das Wasser immer mal was Asche dazugeben und dann gießen?

0

Ja, wenn Deinem Boden Kali fehlt, denn ansonsten ist nichts drin. Und sparsam dosieren, sonst versalzt Du Deinen Boden.

Was möchtest Du wissen?