Kann man anstelle von Kirschkernen noch andere (z.B. Dinkel- oder Gerstenkörner) verwenden, oder sollte man ausschließlich Kirschkerne nehmen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich nehme an, du meinst für ein Kissen. Da kann man auch z. B. Dinkelspelzen nehmen. Sog. Dritte-Welt-Läden können dich da gut beraten, ist jedenfalls bei uns so. LG.

Für Wärmezufuhr kenne ich sowohl Kirschkernkissen als auch Dinkelspelzkissen. Gerstenkörner kenne ich nicht, aber in Anbetracht der wärmenden Eigenschaft der Gerste dürfte das genauso gut gehen. Gerste macht basisch.

Ich hatte eine zeitlang mal das Problem, nachts durch einen zu heißen Kopf aufzuwachen: da empfahl man mir ein Hirseschalenkissen, da Hirse viel Silizium enthält und diese Hitze aufnehmen kann. Es hat wunderbar geklappt. Außerdem passt es sich noch besser an eine empfindliche Halswirbelsäule an und ist sehr erholsam.

Also auch das Gegenteil ist mit natürlichen Mitteln möglich!

Weizen ist auch in Ordnung.Wichtig ist das der Stoff aus Leinen und nicht aus Baumwolle ist und das es nicht zu lange mit zu hoher Leistung erhitzt wird.Beste Grüße

ich nehme dafür rapssamen, therapeutischen.die körner sind sehr klein und man kann sogar herrlich da drauf schlafen . die wärme wird lange gespeichert  und zum warmmachen pack ich das ganze 10 minuten bei 90° in den backofen

Wir haben zum Beispiel auch ein Dinkelkernkissen ... gibt verschiedene sachen. Traubenkerne, Rapssamen ...

Für ein Kissen nur Kirschenkerne

Was möchtest Du wissen?