Kann ich einen Wäschetrockner im Bad ohne Fenster aufstellen?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du solltest auf jeden Fall einen Kondenstrockner nehmen. Hab ich auch und ist überhaupt kein Problem. Hast Du schon mal an die Stromkosten gedacht, wenn Du im Winter alles, was geht, in den Trockner steckst?

Wie viel Strom verbraucht denn so eine Wäscheladung?

0
@SebastianJu2

Ich hab grad woanders gelesen. 40-50Euro jährlich. Das wären knapp 4 Euro pro Monat. Also nicht so wild wenn man bedenkt dass man da Zeit spart und nicht die ganze Zeit so einen Wäscheständer im Raum stehen hat...

0
@SebastianJu2

Es kommt letztendlich auch darauf an, wie oft Du die Maschine laufen lässt und wie sparsam das Gerät ist.

0
@SUNFRIEND4

Ein einfacher Kondenstrockner ist oft relativ teuer.

Du brauchst einen Kondenstrockner mit Wärmepumpentechnik, die arbeiten erheblich günstiger.

Ich habe Dir weiter unten noch weitere Ausführungen dazu notiert.

0

gibt trockner die keine abluft brauchen die wandeln das irgendwie in wasser um. hab auch so einen

Du glaubst gar nicht, wieviel Wasser noch so in der Wäsche vorhanden ist, wenn sie geschleudert wurde. Das ist nicht zu vergleichen mit dem Wasserdampf beim Duschen.

Wie wäre es denn mit einem Kondenstrockner? Der braucht im Gegensatz zum Ablufttrockner keinen Abluftschlauch und auch kein Fenster.

Sonst kann ich nur empfehlen, den Wäscheständer erstmal für einen Tag auf den Balkon zu stellen und nur für die Restfeuchtigkeit in die Wohnung zu holen. So mache ich das, allerdings trockne ich nur die Wäsche so, die nicht in den (elektrischen) Trockner kann.

Was möchtest Du wissen?