Wäschetrockner oder Waschmaschine neben Dusche/Badewanne + Frage bzgl. Steckdose?

3 Antworten

Also, ich gehe davon aus, dass dein bad ziemlich klein ist. Daher würde ich darauf achten, dass der Wäschetrockner mindestens die Kondenseffizienz B hat.

Zur Badewanne: ab besten wäre es, wenn du irgendeinen Spritzschutz montierst. Da kann alles mögliche sein, aber auch z.B.: ein Pexiglas.

Zur Steckdose: ich weiß es nicht. Vielleicht weiß ein anderer weiter, aber bei mir laufen beide sperat an je einer Steckdose, die wiederum separat abgesichert ist. (Wohne in einem Haus)

Im Wohnzimmer? Nun, ein Wäschetrockner ist nicht so leise. Daher müsst ihr schauen, ob ihr das mögt. Aber hättet ihr nicht auch Platz in z.B.: Flur?


Und nun die Frage aller Fragen: Wo steht denn jetzt derzeit die Waschmaschine? Könnt ihr nicht bei diesem Standpunkt einfach den trockner drauf stellen?

Aja, noch ne Info: der trockner muss gegen herabfallen von der Waschmaschine gesichert werden...

Also einen Spritzschutz an der Wanne haben wir, allerdings leider an der falschen Seite und wenn ich meinem Sohn die Haare wasche und diesen Schutz zur Seite schiebe, geht doch mal was daneben.. Also paar Spritzer - weiß ja nicht, ob das schlimm ist?!?

Die Waschmaschine steht ca. 1m weiter weg... Obendrauf - mh, habe ich auch schon überlegt, aber dann komme ich kaum noch an den Kondenswasserbehälter und auch so würde das ziemlich komisch aussehen bei unserem kleinen Bad...

Lautstärke im WZ würde uns nicht stören denke ich... Flur - mh, eher ungünstig... Aber das Steckdosenproblem: Woher weiß man denn, wie die Steckdose abgesichert ist? Also selbst im Bad weiß ich nicht, ob es geeignete sind (gehe aber einfach mal davon aus)...

0
@dance87

Nun, es kann halt passieren, dass die Waschmaschine mit der Zeit rostet. Aber sonst könnte nichts schlimmes passieren, wenn du dort keinen Spritzschutz montierst.

Zum Kondenswasserbehälter - welchen trockner würdest du nehmen? Es gibt nämlich Trockner, wo du das Kondenswasser direkt in den Abfluss laufen lassen kannst. Eventuell wäre das was!

Okay, dann passt es.

Nun zum Bad: schau, ob du eine 10 oder 16 Ampere Sicherung drinnen hast. Und ob die Steckdosen seperat abgesichert sind (Sicherungskasten). Du wohnst in einer Wohnung - Mietwohnung? Wenn ja, frag doch einen Hausmeister oder gar den Vermieter. Hast du im Bekanntenkreis oder einen Nachbarn der Elektriker ist?

Ansonsten: Im Bad sind meist so zweier Steckdosen nur einfach abgesichert. Und das könnte "schlecht" sein, da es passieren kann, dass der Trockner und die Waschmaschine gleichzeitig gleich viel Stom brauchen.

Wie gesagt, bei dem Thema Steckdose bin ich mir unsicher, da ich mir dazu keine Sorgen machen muss (Beide Steckdosen extra abgesichert). Eventuell findest du im Internet genaueres dazu.

0

also normalerweise ist in der zone 60 cm rund um die badewanne oder dusche so wie so für trockner oder waschmaschine eigendlich tabout...

wenn du eine trennwand zwischen den den Maschinen der Badewanne errichtest. eine duschabtrennung, die müsste dann allerdings fest sein, würde ausreichen, dann ginge es ....

lg, Anna

Das ist schlichtweg falsch.In dem von dir erwähnten Berich dürfen lediglich keine Kabel oder Steckdosen verlegt sein.

Siehe den Kommentar von Kiboman

0

Was möchtest Du wissen?