Kann ich einem Reitverein beitreten?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Mach Dir da mal keinen Kopf. Reitanfänger gibt es hoch bis in Rentenalter und ich kenne sogar einen Mann, der hat erst mit 30 Jahren angefangen zu reiten und es im Springen dann tatsächlich bis S, also bis in die schweren Klassen geschafft.

Generell ist es gar kein Nachteil, wenn Du 14 bist, Deinen Körper bewegen kannst, Dich konzentrieren kannst und in der Lage bist, Gehörtes umzusetzen. Daran hapert es bei den kleinen Kindern nämlich so manches Mal. Die sitzen zwar früh auf dem Pferd, aber bei vielen ist es so, dass sie sich gar nicht wirklich gut auf das Gesagte des Reitlehrers konzentrieren können und körperlich auch nicht immer in der Lage sind, das umzusetzen, was der Reitlehrer möchte. Die hampeln dann Jahre lang auf Ponys rum, ohne sich wirklich weiter zu entwickeln. Die Phase könntest Du dann sozusagen übersprungen haben. Ist also gar nicht schlimm.

Du kannst sicherlich Mitglied in einem Verein werden. Doch je nach Reitschule ist eine Mitgliedschaft nicht nötig um Reiten lernen zu können. Wenn das dort, wo Du schließlich reiten lernst, nicht nötig ist, Mitglied zu werden, würde ich erst mal reiten lernen und dann schauen, ob ich mich dort so wohl fühle, dass ich dort auch Mitglied sein möchte. 

Neue Mitglieder sind immer herzlich bei allen Reitvereinen willkommen. Du bist dann auch über den Verein versichert und kannst an bestimmten Veranstaltungen des Vereins teilnehmen - wenn du Dich dort wohl fühlst, ist das auch super. Wenn nicht, wanderst Du einfach weiter zum nächsten Reitstall und guckst, ob es da netter ist und sich eine Mitgliedschaft dort ehr lohnt. Allerdings gibt es auch Reitschulen, da muss man Mitglied werden, um Stunden nehmen zu können. Wenn dort alles gut wirkt, mach das ruhig, lerne reiten, habe Spaß und wenn Du nicht mehr möchtest, dann kündigst Du Deine Mitgliedschaft halt wieder.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich kannst Du einem Verein beitreten, sofern deine Eltern nichts dagegen haben.

Zum reiten lernen ist es jedenfalls nie zu spät. Es sei denn , Du willst Berufsreiter werden , dann würde es eventuell langsam etwas knapp für Dich. Aber als Hobby kannst Du das Reiten in fast jedem Alter anfangen!

Einem Reitverein beizutreten ist aber nicht gleichbedeutend mit reiten lernen. In den Vereinen gibt es auch Leute, die nur dabei  sind, ohne zu reiten. Und nicht jeder Reitverein bietet die Möglichkeit, dort auf Schulpferden reiten zu lernen.

Es gibt aber auch private Reitschulen, wo Du Reitunterricht bekommen kannst, ohne in einen Verein zu gehen. 

Schau einfach mal, welche Möglichkeiten es in deiner Nähe gibt, und sprich auch erst mal mit Deinen Eltern, in wie weit sie Deinen Wunsch unterstützen! 😃

Zu spät ist es jedenfalls überhaupt nicht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um Reiten zu lernen, muss man nicht  zwingend einem Reitverein beitreten.

Um vernünftig reiten zu lernen, ist es wichtig, sich einen guten Reitlehrer zu suchen. Ob der die Reitstunden dann im Rahmen eines Reitvereins, in einer Reitschule oder in seinem eigenen Betrieb geht, ist meiner Meinung nach eher zweitrangig.

In einem Reitverein gibt es eventuell mit "Miteinander" als wenn du Reiten in einem eher kleinen Betrieb lernst, wo vielleicht hauptsächlich Einzelstunden abgehalten werden.

Da solltest du dir halt selber versuchen, ein möglichst gutes Bild von den Angeboten in deiner näheren Umgebung zu machen. Deine nächste Frage könnte also sein "woran erkenne ich eigentlich eine gute Reitschule".

Das Alter ist auch "zweitrangig" und auf jeden Fall ist man mit 14 noch keinesfalls zu "alt" dafür.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo qkapoban,

selbstverständlich kannst du einem Reitverein beitreten.

Du musst aber kein Vereinsmitglied sein, um das Reiten zu erlernen. Wenn du dir aber einen bestimmten Verein ausgesucht hast, um dort das Reiten zu lernen, dann ist eine Mitgliedschaft sogar Pflicht.

Wenn du zu einer Reitschule gehst, die nicht auch Sitz eines Reitvereins ist, dann brauchst du erstmal auch keien Mitgliedschaft irgendwo. Das kommt dann, wenn du auch Turniere gehen willst.

Und mit 14 bist du ganz sicher nicht zu alt, um reiten zu lernen. Das haben auch deutlich ältere Menschen geschafft.

Viele Grüße

Saskia

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe erst mit 13 angefangen. Ich habe erst eine Zehnerkarte gekauft und als diese 10h rum waren, bin ich dem Verein beigetreten. Vorher beizutreten ist Quatsch, vielleicht gefällt dir der Verein einfach nicht? Rede mit den Leuten dort, nehme mal mind. 10 Stunden und dann kannst du immernoch beitreten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na klar, die Leute freuen sich über jedes Mitglied.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jeder kann das, wie leben in einem freien Land.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?