Kann ich die fritz box gegen DDOS von außen sichern?

2 Antworten

Nicht direkt. Es gibt zwar ISPs die einen DDoS-Schutz anbieten, jedoch zu hohen Preisen.

Bei einen normalen Heiminternet-Anschluss reicht es jedoch aus, die Verbindung der Fritzbox einmal kurz zu trennen. Damit bekommst du eine neue externe IP von deinem ISP und der DDoS kann dir wurscht sein.

Nein und ja

Nein, da die ueberlastung von diensten ohne weiteres nicht von den werkzeugen die bereits auf dem Router sind ausreichend gut abgefangen werden koennen

Ja, wenn Du dafuer sorgen koenntest, dass die Dienste dennoch erreichbar bleiben und eigentlich als Cluster laufen und so die last abfangen und die angriffserkennung nicht auf dem gleichen geraet laeuft wie die dienste angeboten werden

Sekundär-Backup von Synology auf Fritzbox?

Ich würde gerne meine Daten vom Synology NAS per "Hyper Backup" auf eine, an meiner Fritz Box angeschlossenen, USB-Platte sichern. Leider unterstütz Hyper Backup auf dem Synology NAS kein SMB. Ich habe gute Erfahrungen mit RSYNC gemacht, das auch von Hyper Backup auf dem Synology NAS unterstützt wird. Leider scheint die Fritz Box das nicht zu unterstützen (wäre wohl auch etwas viel verlangt).

Hat jemand eine gute Idee, wie ich ein Sekundär-Backup vom Synology NAS auf die Fritz Box per Hyper Backup hinbekomme?

...zur Frage

Xbox One Ports mit Fritz Box öffnen?

Hi, ich hab einen Mittleren NAT Typ welcher bei For Honor sehr nervt da ich immer wieder gekickt werde.

In Google fand ich dass ich für die Xbox folgende Ports öffnen muss:

Port 88 (UDP)
Port 3074 (UDP und TCP)
Port 53 (UDP und TCP)
Port 80 (TCP)
Port 500 (UDP)
Port 3544 (UDP)
Port 4500 (UDP)

Bei Fritz Box kann ich allerdings nur "von Port x", "bis Port x" und "an Port x" freigeben.

Wie genau funktioniert das nun?

MFG

...zur Frage

Ffritz box 7430?

Hallo da ich bei meiner xbox den nat Typ strikt habe wollte ich die verschieden Ports öffnen um den nat Typ offen zu erhalten ich hab die fritz box 7430 wenn ich jedoch auch Freigaben gehe gelänge ich nicht zu den portfreigaben anscheinend gibt es die bei mir nicht ?

...zur Frage

(D)DoS-Attacke auf meinen Router?

Hallo liebe GF-Community und Technikexperten,

Seit zwei Tagen habe ich im Ereignis-Logbuch meiner EasyBox 804 folgende Meldungen erhalten:

28.07.2016 02:29:45 Erkannter Angriff: TCP/UDP port scan Firewall

28.07.2016 02:12:32 Erkannter Angriff: UDP flood Firewall

28.07.2016 02:01:32 Erkannter Angriff: ICMP flood Firewall

Diese drei Meldungen erscheinen einzeln in einem Abstand von so je 5-20 Minuten zu jeder Zeit, auch Nachts wie ihr hier sehen könnt. Die Meldung "IMCP flood" kommt jedoch seltener vor.

Im Bild seht ihr nur ein Teil meines vollgespamten Logbuches. Die ersten Meldungen traten am 26.7.2016 um 20:35 auf, also vor zwei Tagen.

Die Stabilität meines Internetanschlusses leidet darunter, manchmal muss die Verbindung neugestartet werden.

Ist dies eine DDoS-Attacke auf meinen Anschluss? Was kann ich dagegen tun? Wie kann man diese kontinuierliche Attacke verhindern (möglichst ohne Geld)?

Bitte vor allem um Expertenantworten! Hilfreichste antwort garantiert!

...zur Frage

Warum blinkt die Power/DSL LED wenn Ich die Fritz Box eingerichtet habe und das gelbe Kabel abziehe?

Meine Fritz Box 7312 geht nur noch wenn Ich das gelbe Lan Kabel angeschlossen habe. Ziehe Ich nach dem einrichten den gelben Kabel ab vom Lappi dann geht nach ca. 20 Sekunden die Power DSL LED ins blinken über und kein Internet oder telefonieren ist mehr Möglich! Kann oder muss Ich die Einstellungen speichern? Es war schön des öfteren die letzten Monate ,aber immer wenn Ich das Lappi dran hatte dann ging es wieder für Wochen oder Monate! Bitte um Hilfe! Danke!!!

...zur Frage

Externe Festplatte unter Windows als Masterlaufwerk anschließen?

Ja, die Bezeichnung mag fragwürdig sein, aber ich habe davon leider wenig Ahnung ^^

Ich möchte immer, wenn ich zu Hause bin, meine externe HDD an meinen Laptop anschließen und Windows auch automatisch darauf sichern lassen. Das heißt leider mit hoher Wahrscheinlichkeit, dass sich die Platte nicht zu einem beliebigen Zeitpunkt wieder auswerfen lassen wird, wie ich es benötige, wenn ich wieder losgehe.

Daher habe ich bereits mit dem Gedanken gespielt, die Platte stattdessen (ineffizienterweise) als Netzlaufwerk an den Router anzuschließen, denn wenn der Zugriff dann versiegt, kann es immerhin keinen Datenschrott im Dateisystem geben, welches ja dann der Router verwaltet (sondern höchstens unvollständig geschriebene Dateien). Auf jeden Fall erspare ich mir damit Hardwareschäden durch abruptes Auswerfen. Leider hält das meine FRITZ!Box 7490 nicht durch und wirklich effizient ist es ja auch nicht.

Kurzum, gibt es also eine Möglichkeit, die Platte via USB direkt an mein Notebook anzuschließen, ohne dass diesem die völlige Verwaltung der Hardware und des Dateisystems unterliegt? Gewissermaßen möchte ich den Laptop mit der HDD als Master, nicht als Slave verbinden! (Wie) ist das möglich? :-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?