Kann ich den nass gewordenen Föhn noch benutzen?

3 Antworten

Was heißt: "nass geworden"? So nass wie: "ins Wasser gefallen"?

Wenn er wieder trocken ist, geht keine direkte Gefahr eines elektrischen Schlages mehr aus.

Wenn du aber z.B. beim Betreiben merkst, dass der Lüfter nicht mehr geht oder so... dann solltest du ihn schleunigst aus der Steckdose ziehen, dass nichts anfangen kann zu brennen.

Auch so empfiehlt es sich, dass solche Geräte nicht dauerhaft eingesteckt werden lassen. Eigentlich sollte nichts passieren - und wir haben in der EU schon hohe Sicherheitsvorschriften, aber schwarze Schafe gibt es überall.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – ETiT studiert, Hobbybastler

Nicht ins Wasser gefallen. War für ein paar Sekunden halb unterm Wasserhahn. Spritz es waren mehr Spritzer als richtig nass geworden. Danke für deine Antwort. Ich werde das so machen. Ist auch ein deutsches Markenprodukt - also hoffentlich kein schwarzes Schaf.

0

Das ist bei nassgewordenen E-Maschinen durchaus üblich, diese gründlich trocknen zu lassen und dann wieder einzuschalten. In der Regel haben die das nämlich schadlos überstanden. Die Gefahr eines Schlages besteht dadurch nicht. Höchstens durch Korriosionsschäden kann sie nicht mehr funktionieren, aber das merkt man dann ja sofort. Dann solllte man sie ganz schnelll wieder ausschalten, um keine Folgeschäden wie Durchbrennen zu riskieren.

Falls er überhaupt innerlich nass geworden ist, ist er vermutlich trocken. Du kannst ihn ausprobieren, mehr als dass die Sicherung rausfliegt, wird nichts passieren!

Was möchtest Du wissen?