Kann ich den Nachnamen meiner Mutter übernehmen?

2 Antworten

Ja..das ist auf jeden Fall gebührenpflichtig und erkundigen solltest Du Dich beim Standesamt!!

Nicht ohne wichtigen Grund (§ 3 NamÄndG - http://www.gesetze-im-internet.de/nam_ndg/index.html). Einfach nur so geht nicht.

Kosten zwischen 2,50 und 1022 €. Da sich die Höhe der Gebühr nach dem Verwaltungsaufwand richtet, sind konkrete Angaben zur Höhe der Kosten unseriös.

Am besten Bescheid über die Namensänderung weiß die Behörde, die entsprechende Anträge bearbeitet - ja nach Wohnort Standesamt, Ordnungsamt, Landratsamt, Kreisverwaltungsreferast (in M), Rechtsamt (in einigen Bezirken in B).

Was möchtest Du wissen?