Kann es eigentlich Atome geben die keine Neutronen enthalten?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der leichte bzw. normale Wasserstoff ¹H ist das einzige Nuklid, das ohne Neutron auskommt.

Sobald man mehr als ein Proton ohne Neutron mit genug Schmackes zusammenfügt, etwa zwei, fliegen die nicht etwa wieder auseinander, sondern entsteht ein solches auf der Stelle durch β⁺-Zerfall. Dabei entsteht zusätzlich ein Positron und ein Neutrino.

Das Mehr an Masse und damit Energie beim Neutron gegenüber dem Proton wird durch die Bindungsenergie mehr als ausgeglichen. Daher hat ein ²H-Kern weniger Masse als 2 Protonen, und ein ⁴He-Kern hat deutlich weniger Masse als 4 Protonen. Die Bindungsenergie pro Nukleon ändert sich von H zu ⁴He am stärksten, weshalb diese Reaktion besonders effektiv ist.

Danke für die ausführliche Antwort!

0

Naja nur Wasserstoff wäre stabil. Es würde vll. noch instabile Isotope geben von z.B Helium, aber ansonsten ist nur Wasserstoff stabil ohne Neutron.

Was möchtest Du wissen?