Kann die welt untergehen?

11 Antworten

Von Ausrottung der Menschheit mal abgesehen: Ja ... und nein.

Meinst du mit "Welt" die Erde, ja, das Sonnensystem, dann: Ja. Die Sonne stirbt auch mal ab, oder ein großer, großer Meteorit haut uns aus der Spur und... das überlebt dann auch schwerlich irgendetwas.

Die Welt an sich, das Universum, oder, wer weiß, die Universen? Wahrscheinlich. Die Frage bleibt jedoch bestehen: Was kommt danach? Absolutes nichts spricht absolut gegen die erste Regel der Chemie ... und der Physik. Äquivalenz. Nichts kann aus dem Nichts erschaffen werden, nichts kann zu Nichts werden. Das ist aber absolute Level 1000-Metaphysik, und das kann ich dir nicht sagen - das kann keiner, nur du dir selbst.

Hallo,

natürlich ist es jederzeit möglich, dass die Welt untergeht oder gar völlig zerstört wird. Sehr wahrscheinlich sind da Einschläge von Kometen/ Asteroiden der Grund. Es gibt aber auch andere Möglichkeiten, die aber eher unwahrscheinlich sind wie z.B. das Ende durch ein Schwarzes Loch, ein Treffer eines RGB usw.

Aber selbst die Asteroideneinschläge bilden in den kommenden paar Hundert Jahren keine Gefahr. Kometen können immer mal wieder auftauchen.

Das definitive Ende der Erde ist der Tod unseres Heimatsterns - der Sonne. Sie hat bereits die Hälfte ihres Lebens hinter sich und wird sich zu ihrem Ende hin zu einem roten Riesen aufblähen - dies geschieht schubweise/ kontrahierend. Selbst wenn die Sonne die Erde dabei nicht verschluckt, werden die Temperaturen hier so hoch steigen, dass kein Leben mehr möglich ist. Die Oberfläche wird schmelzen und die Erde ist somit steril.

In deinen Kommentaren beziehst du dich auf den September diesen Jahres. Da kann ich dich beruhigen - es gibt keinerlei Anhaltspunkte für einen Impakt.

Guck dir mal folgende Seite an. Dort sind so einige Weltuntergänge chronologisch aufgelistet - aber Vorsicht: Gefahr von Bauchschmerzen durch Lachen :-)

http://www.unmoralische.de/weltuntergang.htm

Verdammt, du bist Erster => hattest den selben Gedanken (Link). 😉

0

Die Frage ist berechtigt und sie zeigt einmal mehr wie komisch sich die Menschheit hin- und wieder ausdrückt. Untergehen kann nach dem Normalverständnis nur etwas in Flüssigkeit. Unsere Erde müsste also im eigenen Ozean "absaufen". Das kann nicht gehen, da der Ozean als Teil der Erde dann noch da wäre.

Und unsere Erde ist auch nicht die Welt. Das was wir von unserer Erde kennen ist aller Wahrscheinlichkeit nur ein Unendlichstel von dem, was alles existieren könnte.  

Die Frage müsste also eigentlich ganz anders lauten. Und die Antwort darauf: Das kann sie jederzeit (Stichwort: Meteoriten) - und es hätte auch schon x-mal passieren können...

Keine Sorge! So schnell geht die Welt nicht unter. => Und: Die Menschheit wird lange vorher untergehen... => Zur Beruhigung hier die Liste aller bisher nicht eingetroffenen Weltuntergangsankündigungen: http://www.unmoralische.de/weltuntergang.htm

naja "UNTERGEHEN" nicht aber in 600 Milliarden jahren hat sich die sonne unserem Planeten so stark genähert das die sonne zu einem Feuerball wird und unsere erde wird dann verbrennen. Die sonne wird dann auch immer größer und der Mars wird sozusagen "verschluckt" von der sonne... wenn du noch mehr wissen willst dann geh einfach mal auf YouTube und gib deine frage ein.

LG Alice

600 Milliarden Jahre? Selbst wenn wir nur 1% dieser Zeitangabe nehmen ist das schon zu viel in Bezug auf unsere Sonne ;-)

0
@Startrails

das alles wird aber nicht mehr passieren denn bis dort hint ist alle stot wegen der Umweltverschmutzung...

0