Kann 585 Weißgold brechen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Reines Gold ist in der Tat zu weich für Schmuck, es verbiegt zu leicht. Deshalb hat das Schmuckgold maxiaml 750/1000 Teilen, üblicherweise 585/1000 und es gibt noch das Billiggold 375/1000 oder noch schlechter 333/1000.

Dein Goldring besteht also nur zu etwas über der Hälfte aus Gold, der Rest sind minderwertigere Metalle, die aber härter sind. So gesehen kann der Ring schon brechen.

Der Goldpreis steht zur Zeit sehr hoch und berechnet sich nach Gramm.  So ein Ehering wiegtt meist nicht mehr als 2 - 4 Gramm und wie gesagt, es ist ja nur ein Goldgemisch.

Die handwerkliche Arbeit wird, wenn man Gold verkaufen will, nicht berücksichtigt, es sie denn, es handelt sich wirklich um ein außergewöhnliches Stück, dass nicht eingeschmolzen wird.

Ich habe schon oftmals gebrochene Eheringe gesehen. Von daher muss es möglich sein. Besonders, wenn sie sehr dünn sind.

So dünn war der Ehering auch nicht hatte eine dicke von ca. 2-3 mm

0

Was möchtest Du wissen?