Käsekuchen misslungen

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Es ist sinnvoll einen Rand hoch zu ziehen bei einem Käsekuchen. Aber nur weil man keinen Rand macht, ist er nicht flüssig. Da hast du einen Anwendungsfehler drin, doer etwas vergessen...gutes Gelingen :-)

Ein "normaler" Käsekuchen muss einen "Seitenhalt" durchen Teigrand bekommen, sonst gleitet es ab (wie bei Dir). Er sollte auch nicht "ofenfrisch" aus der Formgenommen werden, sonder gestürtz auf einem Kuchengitter in der Form abkühlen (stocken), dann die Form abheben und zurück - stürzen. wenn die Eieranzahl, (Eiweiß meist zu Schnee geschlagen) die Bindemittelmenge (Stärkemehl oder Grieß oder Mischung aus beidem) und die Backzeit stimmt, hält er.

Ich lasse vom Mürbeteig immer etwas über. Also den Teig auf den Boden und aus dem Rest eine Rolke machen, am Rand langlegen und etwa 3cm hich ziehen. Mein Käsekuchen ist dann auch noch nie dahingeflossen

Hallo, da hast du eher einen Fehler mit der Bindung. Ich nehme 500 gr Quark 2 kleine Tassen Milch 3/4 kleine Tasse Öl 1 Packung Vanillepuddingpulver für 500 gr Pudding 2 Vanillezucker 1 Ei Die Mischung klappt bestimmt. 150 gr. Zucker Einen Rand würde ich trotzdem machen und den Kuchen bei angelehnter Backofentür auskühlen lassen. Dann fällt er nicht so ein. Viel Spaß

Also in den Käsekuchen den ich immer mache muss Grieß rein - is das bei dir auch so?

Das ist ein Ammenmärchen.

0

ne - dadurch wird der nämlich fest. ich brauche da auch keinen extra Boden oder so...

funktioniert gut und schmeckt super lecker :)

0

Das kommt auf das Rezept an. Schau nach was Du vergessen hast :)

Was möchtest Du wissen?