Jungs ab welchem Alter Badeshorts?

8 Antworten

Hey, Gar nicht, ich trage schon immer meisten Badeslips zum Schwimmen. Du kannst und solltest in jedem Alter, Badeslips tragen.  Es ist ja auch einfach die beste Art einer  Badehose. Sie hält alles zusammen nichts und baumelt herum.

Meiner Meinung nach sehen Badeslips auch viel besser aus als diese schlabbrigen Badeshorts

Ich bin 19/M 

Gruß CAD812

Top style mega nice - (Jungs, Mode, Jugendliche)

Ich habe angefangen so mit 12 Badeshorts zu tragen und habe auch mit 12 gleich  wieder aufgehört damit, denn ich fand sie alles andere als bequem, sie hingen schwer am Bein und scheuerten alles im Schritt auf! Da sind die engen Badehosen einfach besser...

Aber generell gilt, es ist total Altersunabhängig, was für eine Badehosenart man trägt. Das kann und soll jeder so machen wie er es will!

Hattest du etwas drunter getragen?

0
@19978

Wieso sollte ich unter der Badehose noch was drunter tragen?

0

Damit du kein Problem mit dem Scheuern hast. Ich habe davon gehört, dass das bei manchen ein Grund sein soll, warum die das machen.

0
@19978

Dann kann man auch gleich nur eine enge Badehose anziehen. Wieso sollte ich eine weite Badeshorts über eine enge Badehose ziehen? Dadurch habe ich nur mehr Gewicht am Bein und werde beim schwimmen mehr behindert...

0

Die weiten (angeblichen) Badeshorts sind eigentlich zum schwimmen vollkommen ungeeignet und zudem noch sehr unbequem. Du wirst keinen Profischwimmer sehen, der damit schwimmt. Diese sind etwas um damit am Strand rum zu laufen. In immer mehr Schwimmbädern sind die weiten, langen Shorts wie auch Bermudas nicht mehr erlaubt. Ideal zum schwimmen und dabei noch bequem sind:

  • Badeslips sind eng und kurz, halten Penis und Hoden sehr gut an ihrem Platz, da kann nichts verrutschen. Sie sind beim Tragen angenehm.
  • Badehosen in Form einer Retroshort haben deutlich mehr Stoff als der Badeslip, auch hierbei werden Penis und Hoden sehr gut an ihrem Platz, im so genannten Suspensorium gehalten. Auch sie sind beim Tragen sehr bequem.
  • Jammer ist eng anliegend, reicht bis zu den Knien - hat also wesentlich längere "Beine". Penis und Hoden werden sehr gut an ihrem Platz gehalten, da kann nichts verrutschen. Sie sind beim Tragen angenehm und werden oft von Profi-Schwimmern getragen.

Eher nicht zu mepfehlen sind:

  • Badeshorts diese sind lang, weit, hängen nervig in der Hose am Bein, rutschen sehr unangenehm und kleben nass am Körper. Penis und Hoden bieten sie gar keinen Halt, diese baumeln unkontrolliert herum. Daher besteht hier die Gefahr des schmerzhaften einquetschen, es kann sogar zu ernsthaften Verletzungen kommen. Sie sind bereits in einigen Schwimmbädern verboten.

Was möchtest Du wissen?