Ist Verbrennung von Holz eine chemische Reaktion?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eine chemische Reaktion liegt immer dann vor, wenn etwas mit anderen Stoffen reagiert und zu etwas anderem wird, als es vorher war.
Und daher gilt z.B. das Kochen einer Kartoffel ändert Bestandteile der rohen Kartoffel. Die gekochte Kartoffel besteht aus anderen Stoffen als die rohe. Ebenso verhält es sich mit Fleisch in der Pfanne. Und wenn Leute, die ihr Essen ganz normal zubereiten, der Meinung sind, sie kommen ohne Chemie aus, dann ist das falsch. Das Zubereiten des Essens besteht IMMER aus chemischen Vorgängen, die das Essen verändern. Auch das zugefügte Salz (chem. Natriumchlorid) ist eine Angelegenheit der Chemie.
Tja - und zurück zu deiner Frage - auch Verbrennen ist eine chemische Reaktion.

Holz kann seinen Aggregatzustand nicht ändern, weil es aus einer Vielzahl an Stoffen besteht (Wasser, Cellulose, Minerale...). Da einige fest und andere davon flüssig sind, ändert sich nie der Aggregatzustand von allen gleiczeitig (selbe Temperatur und Druck). Aber bei der Verbrennung verdampft das Wasser (ändert also seinen Aggregatzustand), den Mineralien (Anorganik) passiert nix und die organischen Kohlenwasserstoffe verbrennen zu CO2, unserem allseits beliebten Treibhausgas. Fazit: es findet eine chemische Reaktion der organischen Bestandteile statt.

Verbrennung ist immer eine Chemische reaktion

ja

eine Verbrennung ist so weit ich weiß immer eine chemische Reaktion eines Stoffes mit Sauerstoff, bei der Kohlenstoffdioxid entsteht.

klar kann Holz seinen Aggregatzustand nicht ändern, oder hast du schon einmal flüssiges oder gasförmiges Holz gesehen?!Aber ich denke mal, dass dann die Bestandteile des Holzes (Zellen?)brennen, weil Holz ist ja kein Element. So würde ich es mal sagen.

0

ja sie ist eine chem. reaktion

sie ist exotherm

Was möchtest Du wissen?