Ist Tschetschenien ein sicheres Herkunftsland?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo
Tschetschenien ist ein Teil des russischen Staatsgebietes.
Im Versuch einiger Tschetschenen ein Kalifat, welches den ganzen Nordkaukasus umfassen sollte auszurufen kam es zu 2 Russisch-Tschetschenischen Kriegen. Aus dem ersten gingen die Tschetschenen als Sieger hervor und den zweiten gewannen die Russen. Seit 2009 herrscht wieder Frieden.
Seit dem ist die Gewalt nur noch auf sehr tiefem Niveau vorhanden.
Aus Moskau fliesst Geld für den Wiederaufbau.
Gleichzeitig ist es jedoch so, dass dem Regierungschef der Autonomen Republik Tschetschenien Menschenrechtsverletzungen vorgeworfen werden. Die Ziele sind dabei einerseits radikal-islamische Rebellen, aber leider auch gegen deren eigentlich unschuldigen Angehörigen.
Um zum Schluss noch zu deiner Frage zu kommen: Tschetschenien ist wie bereits erwähnt ein Teil Russlands und Russland ist ein sicheres Herkunftsland.
Somit ist die Chance auf Asyl sehr klein.
Ich hoffe ich konnte helfen.
Lg

Danke für den Stern :)

0

Tschetschenien, mit der Hauptstadt Grozny, ist eine der 21 russischen Republiken und liegt im äußersten Südosten des europäischen Teils der Russischen Föderation an den Nordhängen des Kaukasusgebirges, lediglich zirka drei Flugstunden von Wien entfernt. Die Fläche beträgt ca. 15.900 km². Politisch betrachtet grenzt Tschetschenien im Süden an Georgien, im Westen an die Autonome Republik Inguschetien, im Osten an die Autonome Republik Dagestan und im Norden an die russische Region Stawropol. Der Konflikt zwischen Russland und Tschetschenien besteht seit Jahrhunderten. Die Russlandsregierung hat immer das tschetschenische Volk unterdrückt und vernichtet. Am 23.02.1944 wurde das gesamte tschetschenische Volk vom Russland nach Kasachstan deportiert. Kranke Menschen, schwangere Frauen und Kinder (705 Menschen) wurden im Hochgebirgs-Aul Haibach im Pferdestall lebendig verbrannt. In den 90-er Jahren hat das tschetschenische Volk zwei blutige Kriege überlebt. Viele Menschen sind tod, traumatisiert und geflohen. Moskaus Krieg in Tschetschenien hat Tausende Menschenleben gekostet. Tschetschenien ist überhaupt kein sicheres Land.

Ja.

Tschetschenien ist kein Land.

Tschetschenien ist lediglich ein autonomes Gebiet in Russland !!!

Man sollte sich auch mal über die allgemeinen Daten dieses "Landes" informieren.

Dort leben nicht einmal 1,3 Millionen Menschen. ....und die sind dann auch noch sunnitische Muslime die einen gewissen Hang zum Kalifat haben.

Die in Tschetschenien bestehende Unsicherheit haben die Tschetschenen selbst geschafft.

Danke, bis jetzt die hilfreichste Antwort.

0

Tschetschenien ist als sicheres Herkunftsland ausgewiesen.

Kann es nicht 

Da es kein Land  ist 

1

Nein.

Doch.

0
@ichfragemich16

Tschetschen bekommen Asyl, weil es kein sicheres Herkunftsland ist. Es gibt ethnische Säuberungen.

0
@ichfragemich16

Ich will das gar nicht bewerten, aber anscheinend werden sie ja als Flüchtlinge anerkannt.

0
@annabelieve

Sicheres Herkunftsland bedeutet ja nicht, dass ein Flüchtling auf keinen Fall als solcher anerkannt wird. Es wird nur vermutet, dass er in seiner Heimat keiner Verfolgung ausgesetzt ist, und deshalb das Asylverfahren beschleunigt. Kann der Flüchtling die Verfolgung aber beweisen, hat er Anspruch aus Asyl.

2

Was möchtest Du wissen?