Ist sowas ein Folgefehler?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn du ein Ergebnis aus A nimmst und damit B und C löst, solltest du auf den Rechenweg(bei B und C) sowie das Ergebnis Punkte bekommen. Gibt wenig Lehrer, die nur das Ergebnis bewerten. Den meisten geht es um den Rechenweg und solange der stimmt, ist es egal ob du von eine falsche Zahl aus A übernommen hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von trialpruf
09.08.2017, 15:58

Keine Punkte fuer Aufgabe A ? Gleichung / Druecke sind richtig . nur die Hoehe 

0

Dir geht es ja aller Wahrscheinlichkeit nicht um die Definition eines Folgefehlers, sondern eher um die Bewertung einer Aufgabe bzw. deren Lösung. Und hier legt der Lehrer oder Prüfer selbständig fest, worauf er wieviel Punkte gibt bzw. welche Fehler oder Lücken wieviel Punktabzug kosten. Und das hängt auch vom Lehrplan und vermittelten Stoff ab.

Sind ihm bei einer einfachen Aufgabe nur Ergebnis und Lösungsweg (gleich) wichtig, so gibt es 1 Punkt für den Lösungsweg und 0 Punkte für das falsch ausgerechnete Ergebnis. Legt er zusätzlich Wert auf die logische Herleitung,  das richtige Ableiten und Ausweisen der Maßeinheiten, oder auf (Plausibilitäts-) Tests (oder Gegenproben) oder in der Physik die Angabe von Nebenbedingungen, dann sieht sein Bewertungsmuster ganz anders aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jo, aber was hat der Druck mit einer Geschwindigkeit zu tun ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von trialpruf
09.08.2017, 15:57

Bernoulli Gleichung 

0

Was möchtest Du wissen?