Ist sezieren blutig?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hey,

frei von Blut wird es vermutlich nicht zugehen, allerdings wird das keine OP (wobei selbst die eher selten wirklich blutig sind). Das verbliebene Blut, wenn es nicht ohnehin schon herausgespült wurde, ist meistens auch schon geronnen und daher nicht mehr richtig flüssig (fachsprachlich sagt man "koaguliert", falls du im Unterricht etwas streben willst ;) ). In erster Linie ist es interessant zu sehen, wie ein Organ tatsächlich aussieht, wie es aufgebaut ist und so weiter.

Auch wir haben im Biologieunterricht in der 7. oder 8. mal Lungen seziert, das nächste Mal wirklich schneiden war dann erst wieder im Studium...

Viel Erfolg dabei!

Lieben Gruß ;)

Ich kann verstehen, dass du dich freust, ich mag es auch, nicht weil ich psychopathisch bin, sondern einfach, weil ich es interessant finde.
Die Organe sollten eigentlich ausgeblutet sein, aber trotzdem sind sie nicht wirklich trocken, es ist schon noch schleimig und auch immernoch ein bisschen blutig, das schlimmste ist, dass es wirklich ekelhaft stinkt, aber letztendlich sind das coole Erfahrungen, ich bin jetzt in der 11. Klasse und musste schon öfter sezieren, etwas gebrachr hat es immer, egal ob Biene, Regenwurm, Schweineniere, Schweineherz, Fisch, oder Weinbergschnecke.

Also bei uns hat mein Lehrer die Herzen vorher ausgeblutet, das heißt das Herz war blutleer. Allerdings ist das Herz selber schon sehr schleimig und erinnert an rotes frisches Rindfleisch (dunkle Farbe) daher kann dabei einem auch schonmal schlecht werden.;)

Naja nicht direkt viel Blut. Natürlich ist sehr wenig Blut vorhanden z.B beim Auge.

Ausgeblutet..so war es zumindest bei mir.

Was möchtest Du wissen?