Ist Manic Panic oder La Riche Directions die bessere Haartönung?

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 1 Abstimmungen

La Riche Directions 100%
Manic Panic 0%

2 Antworten

Von Directions gibt es, glaube ich, kein Schwarz. Nur Ebony, was ein sehr dunkles Blau ist, das nur am Anfang Schwarz aussieht. Von Manic Panic gibt es glaube ich Schwarz. 

Aber sowohl Manic Panic, als auch Directions sind sogenannte "Direktzieher" (Es handelt sich um nur eine Komponente die du dir auf die Haare gibst. Sie sind quasi eine Tönung der Stufe 1. Sie wirken komplett anders als die Tönungen der Stufe 2, welche auch Oxidationsmittel besitzen, aber sanfter zum Haar sind als Stufe 3). Das musst du dir überlegen, denn die Direktzieher werden sich sehr schnell herauswaschen und du wirst häufig nachfärben müssen, um bei deinem schwarz zu bleiben.

Je strapazierter deine Haare momentan sind, desto länger halten die Direktzieher, denn sie legen sich an die poröse Schuppenschicht der Haare. Bei sehr gesundem Haar wird es also etwas weniger gut halten. Und bevor du färbst: Reinigungsshampoo benutzen! Vor allem, solltest du normalerweise silikonhaltige Produkte benutzen, denn dann können sich die Direktzieher auch nicht gut halten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CatWhisperer
05.02.2017, 21:10

Warum silikonhaltige Produkte? Ich dachte, dass es bei colorierten Haaren unratsam...

 

Jedenfalls wusste ich nicht, dass es verschiedene Stufen von Haartönungen gibt. Meine Haare werden leicht strapaziert und geknotet. :-(

Ungeachtet, danke für die Auskunft.


 

0
La Riche Directions

Ich hab mir mit Directions die Haare immer bunt gemacht und war sehr zufrieden damit. Die Farben hielten bei mir ziemlich lang und die Haare wurden nicht über die Maßen strapaziert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CatWhisperer
05.02.2017, 20:44

Bist Du auch schwimmen gegangen (ich rede nur von Naturbädern, Seen und Meeren -- denn ich hasse Chlor)?

0

Was möchtest Du wissen?