Ist Laminat auch für die Küche geeignet?

11 Antworten

Definitiv nicht! Als ich hier in meine Wohnung zog, war auch überall Laminat, nur im Bad nicht.

Es ist mir mal eine Flüssigkeit im Wohnzimmer dazwischen gelaufen und hat die Stellen aufgeworfen.

Wie schnell ist mal in einer Küche ein Malheur passiert! Auch könnte unter der Spüle ein Abflussrohr undicht werden. Bis man das merkt, kann es zu spät sein!

Ich hatte in meiner 5 Jahre bewohnten Wohnung billigstes Poco-Laminat für 6 €/m² in der Küche verlegt. Direkt am Anfang war ne Wasserleitung undicht und ich hatte die Nacht über 15 L Wasser in der Küche stehen(!). Gesehen hat man davon später nix.

In meiner aktuellen Wohnung musste (sicherlich teureres Laminat; das war schon drin) ersetzt werden, nachdem einen Nachmittag lang Heizungswasser ausgelaufen war. Alle Kanten hatten sich aufgewölbt.

Letztlich hängt es offenbar von der Machart (z. B. Dicke der Versiegelung) ab und ist daher ein Glücksspiel, wenn man nicht weiß, worauf es ankommt. Bei meinem selbstverlegten Laminat hatte ich Glück.

Ja, ich finde Laminat in der Küche toll. Ist weicher als Fliesen, wenn ein Glas runterfällt, ist es also nicht sofort kaputt. Und wärmer ist der boden auch - grade im Winter toll. Nicht so anfällig wie Dielen, also perfekt.

Was möchtest Du wissen?