ist informatik auf einem gymnasium schwer?

9 Antworten

Am Anfang ist es wirklich einfach. Da werden erst einmal Grundlagen vermittelt und auch ohne Vorkenntnisse kommt man gut mit. Später wird es dann jedoch deutlich schwerer und man muss sich schon für Informatik interessieren und sich hineinknien, um noch richtig mitzukommen. Wenn du dich für Informatik interessierst, würde ich es an deiner Stelle nehmen. Ansonsten würde ich mir das noch einmal überlegen un ggf. was anderes nehmen.

Also was wir gemacht haben war zunächst einmal Roboter aus Lego-Steinen zusammenbauen und die dann mit Hilfe eines Programms programmieren. Die konnten sich dann toll bewegen, Hindernissen ausweichen, etc. Daraufhin folgte eine kurze Einführung in Programmierung (Programmierbares Zeichen-Programm, MSW Logo) und anschließend ging es dann weiter mit Websiten erstellen (HTML), sowie verschiedenste Programmiersprachen (hauptsächlich Java). Java fand ich ein wenig kompliziert, aber abgesehen davon macht Info echt sehr viel Bock, ist sehr auf Kreativität fokusiert und hinterlässt bleibende Eindrücke. Hoffe das motiviert Dich dazu =)

Also auf meinem Gymnasium ist Informatik ein Lieblingsfach vieler Schüler! Wir lernen Filme zu machen, zu schneiden ... Homepages zu programmieren etc.. muss sagen das ist echt lustig und bringt mich in meinem Leben nur weiter :)

lg

es kommt drau an... wir haben in gelsenkichen unterricht bei einer komischen lehrerin.wir machen nie hausaufgaben und surfen nur im netz.ich finds ja nicht gut, aber wenn man sich so "outet" wird man von dem kurs gehasst. den wenigen stoff , den wir durchbekomm ist allerdings ein klacks. ich lerne 2tage vor einer arbeit und schreibe einer 1 oder 2. ich bin aber auch in der 8ten und ich denke , der stoff wird hart angezogen. lg Torben

Also am Anfang dürfte es auch für anfänger ziemlich einfach sein. Man lernt die gefahren des internets, powerpoint, word, excel, einen roboter zu programmieren, eine webseite zu gestalten, ein richtiges programm zu programmieren

am anfang ist es auch ohne vorkenntnisse sehr einfach, jedoch ist das grundwissen sehr wichtig und wenn der lehrer gut erklären kann ist es auch in höheren klassen einkinderspiel. wenn der lehrer selber (fast) keine ahnung hat ist es gut wenn man jemand kennt der sich mit informatik auskennt oder sich selber dafür interessiert

Was möchtest Du wissen?