Ist Gartenkeramik eigentlich frostfest?

11 Antworten

frostsicher sind die meisten, nur der tägliche Temperaturumschwung bzw. Dauerfrost bekommt den Teilen auf Dauer nicht, da ja in Keramik auch Feuchtigkeit gespeichert ist also wäre es ganz gut im Winter, diese Teile in der Laube zu lassen..

Keramik vertägt Frost nicht gut, wenn sich feuchte Erde darin befindet, selbst wenn er frostfest oder sogar frostsicher sein sollte. OK, ein Jahr geht das mal gut, aber auf Dauer nicht.

Bei "Dekosachen irgendwo aus dem Laden" würde ich generell davon ausgehen, daß sie nicht frostsicher sind - ganz egal was draufsteht.

Daß die Glasur abblättert bedeutet meistens zu hohe Saugfähigkeit des Tonmaterials. Die Glasur (ein Glas) ist natürlich dicht und damit frostsicher... nur daß eben deren Untergrund (Zwischenschicht für keramisch Vorbelastete =) sich verabschiedet. Und auf Nichts hält die Glasur dann nicht.

Bei Pflanzgefäßen ist das weniger witzig, da es eine große Sauerei gibt, wenn der Topf buchstäblich zerbröselt und die Erde sich überall verteilt..

Da hilft nur... vorher darüber informieren, welche Marken tatsächlich frostsicher sind. (z.B. Hentschke Keramik) Es wird da nämlich genau soviel gelogen, wie bei der Dekokeramik. =) Warum? Das ist Kalkulation. Die meisten Privatkunden bringen den Schrott nämlich gar nicht zurück "weils ja billig war"... und kaufen eher einen neuen Topf. Wer nachrechnet kommt ganz schnell darauf, daß es sehr wohl günstiger sein kann, gleich "richtig" frostichere Keramik zu kaufen.

Auf den meisten dieser Artikel steht frostsicher, doch im preiswerten Bereich scheint dies eher Verkaufsstrategie zu sein. Meine einst so schönen blauen Kugeln sind nach 2 Wintern gänzlich terracotta-farbend, weil die Glasur runtergebröselt ist. Lieber ´nen Euro mehr ausgeben - oder sich nicht darüber ärgern. ;-)

Keramiksachen müßen über den Winter in einen Frostfreien Raum.Keramik hat Poren die sich mit Wasser füllen und im Winter gefrieren.Deine Keramik wäre im Frühjahr zerstört.

Keramik ist ein Sammelbegriff! Wenn die Teile z. B. aus Steinzeugton bestehen, und kein Wasser sich drin sammeln kann, sind sie sehr wohl frostsicher! Nur wenn der Keramikscherben wasser aufsaugen kann, zerplatzt er bei Frost, oder wenn eben wasser drin stehen kann, wird die Keramik vom gefrorenem Wasser auseinadergedrückt ---Ausdehnung.

0

Was möchtest Du wissen?