Ist für schwarze Menschen "Neger" ein Schimpfwort?

7 Antworten

Als jemand, der selbst zu einem "Neger" zählt, kann ich diese Frage wohl kompetent beantworten. Ja, Neger gilt als Schimpfwort für uns, weil es in den vergangen Jahrzehnte einfach nur sehr herablassend benutzt wurde und nun einfach eine negative Konnotation besitzt. Ich weiß, dass es ursprünglich ein neutrales Wort wie "Schwarzer" war, aber dennoch kann ich nicht sagen, dass ich mich nicht beleidigt fühle, wenn man mich oder andere tatsächlich so tutuliert. Schwarzer kann man übrigens ruhig sagen, ich kann dir versichern, dass sich davon kein Dunkelhäutiger beleidigt fühlt, das ist nur die Ansicht der womöglich etwas zu politisch-korrekt ambitionierten "Weißen". Ich werde auch viel lieber als schwarz als dunkelhäutig bezeichnet, weil das wieder viel zu nüchtern und unnatürklich klingt, so als würde man mit Absicht das "schwarz" vermeiden wollen und so ein krampfhafter Umgang trägt auch nicht dazu bei, dass man sich weniger ausgeschlossen fühlt. Zum Wort Nigger: Das ist defintiv ein Schimpwort, denn das englische Pendant zu "Neger" ist "negro". Schwarze würden sich selbst auch nie als Nigger, sondern "Nigga" bezeichnen. Der Unterschied ist der, dass das andere wieder so korrekt und ernsthaft gesprochen ist, während das andere salopp ist und man daran einfach merkt, dass keine Herablassung dahinter steckt.

Es kommt aus den spanischen Wort negro was schwarz bedeutet... Ein Schimpfworr wurde es zu der Zeit des Sklavenhandels wo die Schwarzen nicht bei ihrem Namen genannt wurden sondern einfach nur als bezeichnet wurden ... Manche behaupteten sogar das diese keine Menschen seien...

Wenn man Dunkelhätig sagt, ist es sehr vorsichtig ausgedrückt. So ängstlich. Schwarz ist wohl in ordnung wenn auch eigentlich nicht korrekt aber es sind ja auch die weißen. Wobei sich wohl kein Afro amerikaner, afro deutscher oder afrikaner gedanken darüber macht wie er einen europäer oder hellhäutigen nennen soll, es wird halt nicht thematisiert und da hat sich der westen in der vergangenheit was verbaut sag ich mal so.

Neger wäre eigentlich in ordnung gewesen wäre es nicht missbraucht worden.Wenn ein weißer neger sagt ist das ein no-go. ist einfach so. Auch nigger oder nigga geht nicht und da braucht man auch nicht groß diskutieren warum einige sich untereinander nigga nennen ein weißer aber wenn er das wort in de mund nimmt schief angeguckt wird.

es ist so, dass es nicht einfach ist sich zu integrieren wenn man sieht, dass man anders ist, es dauernd merkt und dauernd drauf angesprochen wird. wenn man jemanden trifft der zur selben minderheit gehört, dann freut man sich halt und dann ist das so eine zugehörigkeit untereinander.

So hoffe das verschafft durchblick und ist ordentlich geschrieben.

Was möchtest Du wissen?