Ist Fremdgehen ok?

22 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Liebe und Sex sollte man ganz genau voneinander trennen, mit Moral kommt man da nicht allzu weit. Dass man auch mal die Früchte in Nachbars Garten probieren will, finde ich völlig normal. Ob es für Dich schlimm war oder nicht, musst Du selbst wissen. Wenn es bei dem einen "Versuch" bleibt, würde ich die Sache für mich behalten. Warum solltest Du den Freund mit der bitteren Wahrheit unnötig verletzen?

Und das ist die hilfreichste Antwort?! Traurige Welt...

8
@Bentinho

Ja, ich stimme LondonerNebel zu! Das ist nämlich nicht diese übliche scheinheilige Schmiererei von irgendwelchen selbsternannten Moralaposteln!

0

Das kommt vor. ich habe manchmal ein schlechtes Gewissen gehabt - ein sehr schlechtes - manchmal gar kein schlechtes Gewissen.

Es kommt immer darauf an, wie es bei dir darum steht - wie die partnerschaft läuft, sich versteht.

So dass man als Fremder nie pauschal irgendein gravierendes Urteil sich erlauben sollte.

Der beste Gradmesser ist ja das eigene Gewissen, das man dabei hat.

Du mußt das mit dir ausmachen.manchmal ist darüber schweigen sinnvoller und hilfreicher, manchmal will man es dem Partner gegenüberbekennen.

Pauschale Urteile Grundsatzurteile bewähren sich nicht im Alltag.

Ich geb hier keinen Laufpass auf jedes Date, aber ich mag nicht die scheinbar gute Grundhaltung NUR Treue sei immer angebracht und alleiniger Maßstab.

Ich bin mit meinem Mann nun fast 20 Jahre zusammen,17 davon verheiratet.Ich bin noch nie fremdgegangen und ich denke mein Mann auch nicht.Allerdings muss ich dazu sagen,dass wir vorher schon anderweitig liiert waren.Vielleicht ist es das,du glaubst etwas zu verpassen.Das ist in Ordnung und verständlich.Allerdings solltest du deinen Freund nicht hintergehen.Das ist gemein und ihm gegenüber auch unfair.Hör mal tief in dich hinein,wenn du ihn wirklich liebst,kannst du das als Ausrutscher abtun,ich würde es ihm dann auch eher nicht sagen,das bringt dann nur unnötigen Stress.Aber du schreibst,es tut dir nicht leid.Das sagt mir,dass es mit der Liebe nicht mehr weit her ist.In diesem Falle solltest du mit offenen Karten spielen und dich trennen.Passiert sowas öfter und er würde es auf anderem Wege erfahren,tut ihm das verdammt weh und das hätte er doch nicht verdient,oder?

Fremdgehen ist niemals okay. Selbst wenn man diese Person leibt, und sie in dem Glauben ist, ist Fremdgehen das hinterhältigste, was man machen kann.

Und ob du ihn liebst kannst nur du entscheiden, falls doch, dann muss du ihn erstmal dazu bekommen, dass er dir verzeith und eine zweite Chance gibt. Wenn du Pech hast, hast du dir deine Sache verspielt.

Du beschmutzt die Ehre von anderen Frauen !!! ne Spaß bei Seite...

Wenn du einmal fremdgegangen bist dann wirst du es auch öfter machen, ich persöhnlich würde dir nicht mehr Vertrauen. Aber nach ca 3 Jahren erlischt die Leidenschaft in meisten Fällen und man fühlt sich nicht mehr so zu sich hingezogen.

Schlimm ist es schon für deinen Freund ... Und es heißt das du dich nicht beherschen kannst und mit x beliebigen einfach fremd gehst.

Was möchtest Du wissen?