Ist es schlimm, an einem Mainboard zu sparen?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Hey!

Hab einfach mal alle Sinnlosen Kommentare gedownt, weil ich es echt blöd finde, wenn unerfahrene Leute einfach irgendwas erzählen!

Am Mainboard wird nicht gespart! Genauso wenig wie am CPu und am Netzteil! Man muss ersmtal wissen, zu was man den PC braucht, dann erst guckt man sein Budget an und fragt sich ob das so hinhaut!

Was meinst du was das Mainboard, bei einem 800 Euro Budget kosten sollte?

0

Also meint du dass das Board schlecht ist? ;D

1
@gutgefragt02

Jop, es ist definitif nicht schön ein wichtiges Teil beim PC zu haben, welches sehr schneller überhitzt und kaum hochwertgie Qualität besitzt! Ich sag nur geschmolzene Elkos!

0

Kann es sein dass du ein MSI fan bist?;)

1
@gutgefragt02

Haha nein, die Boards von Asus sind auch top!

Allerdings habe ich seit Jahren noch nie etwas mieserables an der Qualität der Baustoffe von MSI gehört!

Bei den Boards von Asus hast Du das Problem, das Asus öffters Probleme mit Setups und solchen Programmen hat, hauptsächlich aber bei Grafikkarten liegt dieses Problem vor.

ASRock verbaut wirklich nicht coole Teile in seine board, daher kommt es, das Elkos schon nach 2Jahren beginnen sich aufzulösen bzw kaputt zu gehen!

Gigabyte finde ich persönlich nicht sehr vertrauenswürdig, da sie nicht wirklich das gleiche bieten wie andere!

Es gibt ja noch mehr als nur die! :D

MIS-Boards sind einfach super da kann man eigendlich garnichts falsch bei machen :)

0

OKey, danke für die ganzen Tipps.

0
@Inquisitivus

Ach noch eine SacheXD. Der PC wird vorerst ein Office PC sein, da ich den PC schnell brauche und die Grafikkarte noch nicht bezahlen kann, soll das Mainboard Intel HD unterstützung haben da gibt es wenig von MSI. Also werde ich wohl zu demn greifen, ist das in Ordung? Kann es sein, dass ich dich etwas spame und nerve mit meinem nicht vorhandenem Wissen:D

http://www.mindfactory.de/product_info.php/Asus-B85M-Gamer-Intel-B85-So-1150-Dual-Channel-DDR3-mATX-Retail_999552.html

0

Ach noch eine SacheXD. Der PC wird vorerst ein Office PC sein, da ich den PC schnell brauche und die Grafikkarte noch nicht bezahlen kann, soll das Mainboard Intel HD unterstützung haben da gibt es wenig von MSI. Also werde ich wohl zu demn greifen, ist das in Ordung? Kann es sein, dass ich dich etwas spame und nerve mit meinem nicht vorhandenem Wissen:D

http://www.mindfactory.de/product_info.php/Asus-B85M-Gamer-Intel-B85-So-1150-Dual-Channel-DDR3-mATX-Retail_999552.html

1
@gutgefragt02

Ja, ein gutes mainboard, aber achte drauf es hat einen B85 chipsatz! Zum Gamen reicht es aus, aber H ist halt besser ;) Aber sonst gut. Nein tust Du nicht!

1

Oha! Meine ehrliche Meinung (und ich habe seit über 25 Jahre PC-Erfahrung):

Nie am Mainboard sparen! Das ist das wichtigste Bauteil! Es muss nicht teuer sein, aber es sollte ein Vernünftiges sein - und das kostet halt mal 100-200 Euro. Ebenso Netzteil und Arbeitsspeicher.

Dann spare lieber am CPU oder GraKa, wenn das Budget begrenzt ist. Dann ist dies halt nicht so schnell, aber läuft stabil und ggf. kannst Du da sogar mehr rausholen wie bei einem besseren CPU mit billigem Board.

Bitte mache nicht den Fehler und spare am falschem Ende. CPU kannst Du ja auch später noch nachrüsten... Board wird schwierig!

Am mainboard sollte nie gespart werden. Es ist die Hauptplatine und eines der wichtigsten Bauteile im Computer. Es bringt dir indirekt schon Leistung. Ab 80€ bist du gut dabei.

Ein Mainboard bringt Leistung, aber nur indirekt. Hat es mehrere PCIe-Anschlüsse so kannst du Crossfire/SLI benutzen. Manche haben mehr USB-Anschlüsse, andere haben dann sogar auch noch USB 3.0. Das heißt: Es lohnt sich auch bei Mainboards zu sparen. lg

USB 3 haben mittlerweile eigentlich alle Mainboards,SLI oder ähnliches werde ich eh nicht benutzen und deshalb brauche ich ja kein high end Mainboard. Danke

0

ne schlimm ist es denke ich auch nicht nur es sollte halt alles so passen wie du es willst mein mainboard zb. ist klein und packt nur eine graka zb. kann keine zweite ranglotzen wenn ich wollte aber alles andere ist halt da usb anschlüsse etc.  blabla :) es sollte aber auch nicht zu beknackt sein so ein mittelding wird schon reichen :P nur welches frag mich nicht darin bin ich kein experte ^^

Solange es keine Billig-Ware ist, und nicht irgendein No-Name-Teil, kannst du getrost jedes Mainboard nehmen, dass mit deiner sonstigen Hardwarekonfiguration kompatibel ist und auch ansonsten deine eigenen Anforderungen erfüllt.

Ich würde sagen, für bis zu 100 € solltest du was brauchbares bekommen. Weniger als 50 € solltest du aber nicht ausgeben, da wirst du auch von Markenherstellern ohnehin nicht viel finden.

1

Ja du könntest sparen aber wenn du halt dann zu wenige anschlüsse oder sowas hast oder das mainboard lässt zu wenig arbeitspeicher zu ist dass beschissen

usb 3.0 ist schon vorteilhaft. wenn du nicht so viele sachen brauchst ist ein teures mainboard unnötig. die essenziellen dinge sollten schon dran sein und deine hardware sollte halt reinpassen.

So im Schnitt ab 60€ bekommt man ein gutes mainbord sollte also nicht schlimm sein wenn man dabei bisschen spart
Gruß
Tristan

So lange es kein 40 Euro Mainboard ist sollte es gehen. Hol dir eins für 70 bis 90 Euro

Was möchtest Du wissen?